Olympische Sommerspiele 2020/Tischtennis/Qualifikation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tischtennis Tischtenniswettbewerbe bei den
Olympischen Spielen 2020
Qualifikation
Einzel Frauen Männer
Mannschaft Frauen Männer
Doppel Mixed

Dieser Artikel beschreibt die Qualifikation für die Tischtenniswettbewerbe bei den Olympischen Sommerspielen 2020. Insgesamt können bis zu 172 Athleten teilnehmen. Jede Nation in den Einzelwettbewerben maximal zwei Athleten pro Geschlecht stellen. Bei den Mannschaftswettbewerben darf jede Nation nur eine Mannschaft pro Geschlecht stellen. Im Mixed-Doppel darf pro Nation ebenfalls nur ein Doppel starten.

Der japanischen Delegation steht sowohl im Doppel als auch in den beiden Mannschaftswettkämpfen jeweils ein Quotenplatz als Gastgebernation zu. Des Weiteren erhält Japan in den Einzelwettbewerben je zwei Plätze pro Geschlecht.

In jedem Mannschaftswettbewerb gibt es 16 Quotenplätze. Jeder Kontinent trägt dabei ein Qualifikationsturnier aus, wodurch sechs Mannschaften ermittelt werden. Neun weitere Mannschaften qualifizieren sich über ein separates Internationales Qualifikationsturnier und Japan als Gastgeber der Spiele komplettiert das Teilnehmerfeld.

Auch im Mixed-Doppel werden sechs Quotenplätze über die kontinentalen Qualifikationsturniere vergeben. Vier weitere werden bei den Grand Finals der ITTF World Tour 2019 und fünf bei der World Tour 2020 ausgespielt. Hinzukommt auch in diesem Wettbewerb ein Doppel aus Japan.

Für die Einzelwettbewerbe darf jede Nation aus dem jeweiligen Mannschaftswettbewerb zwei Athleten melden (insgesamt 32 Athleten pro Geschlecht). 22 weitere qualifizieren sich über kontinentale Qualifikationsturniere. Zudem gibt es die Möglichkeit der Qualifikation über ein Internationales Qualifikationsturnier. Außerdem erhält der bestplatzierte Athlet der ITTF-Weltrangliste, welcher sich noch nicht qualifizieren konnte, einen Quotenplatz.

Übersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nation Einzel Mannschaft Doppel Quoten-
plätze
Männer Frauen Männer Frauen Mixed
AgyptenÄgypten Ägypten 2 2 X X X 7
AlgerienAlgerien Algerien 1 1
AustralienAustralien Australien 2 2 X X 6
BrasilienBrasilien Brasilien 2 2 X X 6
China VolksrepublikVolksrepublik China China 2 2 X X X 7
Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Chinesisch Taipeh 2 2 X X X 7
DanemarkDänemark Dänemark 1 1
DeutschlandDeutschland Deutschland 2 2 X X X 7
FrankreichFrankreich Frankreich 2 X 3
HongkongHongkong Hongkong 2 2 X X X 7
JapanJapan Japan 2 2 X X X 7
KamerunKamerun Kamerun 1 1
KanadaKanada Kanada 1 1 X 3
KroatienKroatien Kroatien 2 X 3
LuxemburgLuxemburg Luxemburg 1 1
NigeriaNigeria Nigeria 1 1 2
Korea NordNordkorea Nordkorea 2 X 3
OsterreichÖsterreich Österreich 2 X 3
PolenPolen Polen 2 X 3
PortugalPortugal Portugal 2 1 X 4
Puerto RicoPuerto Rico Puerto Rico 1 1
RumänienRumänien Rumänien 2 X 3
Saudi-ArabienSaudi-Arabien Saudi-Arabien 1 1
SchwedenSchweden Schweden 2 X 3
SenegalSenegal Senegal 1 1
SerbienSerbien Serbien 2 X 3
SingapurSingapur Singapur 2 X 3
SlowenienSlowenien Slowenien 2 X 3
Korea SudSüdkorea Südkorea 2 2 X X 6
SyrienSyrien Syrien 1 1
TunesienTunesien Tunesien 1 1 2
UngarnUngarn Ungarn 2 X 3
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2 2 X X 6
Gesamt: 33 NOKs 39 41 16 16 7 112

Wettbewerbe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mannschaft Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Qualifikationswettbewerb Datum Ort Plätze Qualifizierte Mannschaften
Gastgeber 7. September 2013 ArgentinienArgentinien Buenos Aires 1 JapanJapan Japan
Europaspiele 2019 27.–29. Juni 2019 WeissrusslandWeißrussland Minsk 1 DeutschlandDeutschland Deutschland
Afrikaspiele 2019 20.–30. August 2019 MarokkoMarokko Rabat 1 AgyptenÄgypten Ägypten
Asienmeisterschaft 2019 15.–22. September 2019 IndonesienIndonesien Yogyakarta 1 China VolksrepublikVolksrepublik China China
Nordamerikanisches Qualifikationsturnier 5. Oktober 2019 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rockford 1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Lateinamerikanisches Qualifikationsturnier 25.–27. Oktober 2019 PeruPeru Lima 1 BrasilienBrasilien Brasilien
Qualifikationsturnier von Ozeanien 6.–8. Dezember 2019 AustralienAustralien Mornington 1 AustralienAustralien Australien
Internationales Qualifikationsturnier 22.–26. Januar 2020 PortugalPortugal Gondomar 9 Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Chinesisch Taipeh
FrankreichFrankreich Frankreich
HongkongHongkong Hongkong
KroatienKroatien Kroatien
PortugalPortugal Portugal
SchwedenSchweden Schweden
SerbienSerbien Serbien
SlowenienSlowenien Slowenien
Korea SudSüdkorea Südkorea
Gesamt 16 16

Mannschaft Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Qualifikationswettbewerb Datum Ort Plätze Qualifizierte Mannschaften
Gastgeber 7. September 2013 ArgentinienArgentinien Buenos Aires 1 JapanJapan Japan
Europaspiele 2019 27.–29. Juni 2019 WeissrusslandWeißrussland Minsk 1 DeutschlandDeutschland Deutschland
Afrikaspiele 2019 20.–30. August 2019 MarokkoMarokko Rabat 1 AgyptenÄgypten Ägypten
Asienmeisterschaft 2019 15.–22. September 2019 IndonesienIndonesien Yogyakarta 1 China VolksrepublikVolksrepublik China China
Nordamerikanisches Qualifikationsturnier 5. Oktober 2019 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rockford 1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Lateinamerikanisches Qualifikationsturnier 25.–27. Oktober 2019 PeruPeru Lima 1 BrasilienBrasilien Brasilien
Qualifikationsturnier von Ozeanien 6.–8. Dezember 2019 AustralienAustralien Mornington 1 AustralienAustralien Australien
Internationales Qualifikationsturnier 22.–26. Januar 2020 PortugalPortugal Gondomar 9 Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Chinesisch Taipeh
HongkongHongkong Hongkong
Korea NordNordkorea Nordkorea
OsterreichÖsterreich Österreich
PolenPolen Polen
RumänienRumänien Rumänien
SingapurSingapur Singapur
Korea SudSüdkorea Südkorea
UngarnUngarn Ungarn
Gesamt 16 16

Mixed Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Qualifikationswettbewerb Datum Ort Plätze Qualifizierte NOKs
Europaspiele 2019 23.–25. Juni 2019 WeissrusslandWeißrussland Minsk 1 DeutschlandDeutschland Deutschland
ITTF World Tour Grand Finals 2019 12.–15. Dezember 2019 China VolksrepublikVolksrepublik China Zhengzhou 4 China VolksrepublikVolksrepublik China China
JapanJapan Japan
HongkongHongkong Hongkong
Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Chinesisch Taipeh
Afrikanisches Qualifikationsturnier 27.– 29. Februar 2020 TunesienTunesien Tunis 1 AgyptenÄgypten Ägypten
Nordamerikanisches Qualifikationsturnier 7.–8. März 2020 KanadaKanada Kitchener 1 KanadaKanada Kanada
Asiatisches Qualifikationsturnier 6.–12. April 2020 ThailandThailand Bangkok 1
Lateinamerikanisches Qualifikationsturnier 15.–19. April 2020 ArgentinienArgentinien Rosario 1
Qualifikationsturnier von Ozeanien 19.–20. April 2020 AustralienAustralien Brisbane 1
Japan Open 2020 21.–26. April 2020 JapanJapan Kitakyūshū 1
ITTF-Weltrangliste Juni 2020 5
Gesamt 16 7

Einzel Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Qualifikationswettbewerb Datum Ort Plätze Qualifizierte Athleten
Europaspiele 2019 22.–26. Juni 2019 WeissrusslandWeißrussland Minsk 1 DanemarkDänemark Jonathan Groth
Panamerikanische Spiele 2019 4.–10. August 2019 PeruPeru Lima 1 0
Westasiatisches Qualifikationsturnier 23.– 26. Februar 2020 JordanienJordanien Amman 1 Saudi-ArabienSaudi-Arabien Ali al-Khadrawi
Afrikanische Qualifikationsturnier 27.– 29. Februar 2020 TunesienTunesien Tunis 4 SenegalSenegal Ibrahima Diaw
TunesienTunesien Adam Hmam
NigeriaNigeria Olajide Omotayo
AlgerienAlgerien Larbei Bouriah
Nordamerikanisches Qualifikationsturnier 7.–8. März 2020 KanadaKanada Kitchener 12) KanadaKanada Eugene Wang
Asiatisches Qualifikationsturnier 6.–12. April 2020 ThailandThailand Bangkok 5
Europäisches Qualifikationsturnier 8.–12. April 2020 RusslandRussland Moskau 3
Lateinamerikanisches Qualifikationsturnier 15.–19. April 2020 ArgentinienArgentinien Rosario 42)
Qualifikationsturnier von Ozeanien 19.–20. April 2020 AustralienAustralien Brisbane 1
Internationales Qualifikationsturnier 28.–31. Mai 2020 KatarKatar Doha 2
Qualifizierte Teams (2 Athleten pro Team) 32 JapanJapan Japan
DeutschlandDeutschland Deutschland
AgyptenÄgypten Ägypten
China VolksrepublikVolksrepublik China China
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
BrasilienBrasilien Brasilien
AustralienAustralien Australien
Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Chinesisch Taipeh
FrankreichFrankreich Frankreich
HongkongHongkong Hongkong
KroatienKroatien Kroatien
PortugalPortugal Portugal
SchwedenSchweden Schweden
SerbienSerbien Serbien
SlowenienSlowenien Slowenien
Korea SudSüdkorea Südkorea
ITTF Weltrangliste Juni 2020 1
Gesamt 64 39

Einzel Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Qualifikationswettbewerb Datum Ort Plätze Qualifizierte Athletinnen
Europaspiele 2019 22.–26. Juni 2019 WeissrusslandWeißrussland Minsk 2 PortugalPortugal Fu Yu
LuxemburgLuxemburg Ni Xialian3)
Panamerikanische Spiele 2019 4.–10. August 2019 PeruPeru Lima 1 Puerto RicoPuerto Rico Adriana Díaz
Westasiatisches Qualifikationsturnier 23.– 26. Februar 2020 JordanienJordanien Amman 1 SyrienSyrien Hend Zaza
Afrikanische Qualifikationsturnier 27.– 29. Februar 2020 TunesienTunesien Tunis 4 NigeriaNigeria Offiong Edem
TunesienTunesien Fadwa Garci
NigeriaNigeria Funke Oshonaike
KamerunKamerun Sarah Hanffou
Nordamerikanisches Qualifikationsturnier 7.–8. März 2020 KanadaKanada Kitchener 12) KanadaKanada Zhang Mo
Asiatisches Qualifikationsturnier 6.–12. April 2019 ThailandThailand Bangkok 5
Europäisches Qualifikationsturnier 8.–12. April 2020 RusslandRussland Moskau 4
Lateinamerikanisches Qualifikationsturnier 15.–19. April 2020 ArgentinienArgentinien Rosario 32)
Qualifikationsturnier von Ozeanien 19.–20. April 2020 AustralienAustralien Brisbane 1
Internationales Qualifikationsturnier 28.–31. Mai 2020 KatarKatar Doha 2
Qualifizierte Teams (2 Athletinnen pro Team) 32 JapanJapan Japan
DeutschlandDeutschland Deutschland
AgyptenÄgypten Ägypten
China VolksrepublikVolksrepublik China China
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
BrasilienBrasilien Brasilien
AustralienAustralien Australien
Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Chinesisch Taipeh
HongkongHongkong Hongkong
Korea NordNordkorea Nordkorea
OsterreichÖsterreich Österreich
PolenPolen Polen
RumänienRumänien Rumänien
SingapurSingapur Singapur
Korea SudSüdkorea Südkorea
UngarnUngarn Ungarn
ITTF Weltrangliste Juni 2020 1
Gesamt 64 41

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2) Die Anzahl ist davon abhängig, wie viele Quotenplätze bei den Panamerikanischen Spielen 2019 vergeben werden.
3) Da Deutschland durch die Qualifikation im Mannschaftswettbewerb schon die Maximalanzahl von zwei Quotenplätzen im Einzel erreicht hatte, wurde der von Han Ying erkämpfte Startplatz bei den Europaspielen 2019 an Ni Xialian vergeben.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]