Paula Hartmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Paula Hartmann (* 2. Mai 2001 in Berlin) ist eine deutsche Schauspielerin und Sängerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paula Hartmann ist die Tochter einer Bänkerin und eines Arztes aus Berlin-Westend.[1] Sie ist eine Kinder- und Jugenddarstellerin, die in mehreren Fernsehserien und Kinofilmen mitwirkte. Die erste Fernsehfilmrolle spielte sie 2007 in Der Mustervater 2. Dem Kinodebüt in Alle anderen folgte eine Rolle in Die Gräfin von und mit Julie Delpy. Sie war auch in den Serien Familie Dr. Kleist und Tierärztin Dr. Mertens zu sehen. Seit 2010 moderiert sie die Verleihungen des Märchenkultur-Preises Goldene Erbse. Dabei übernahm sie auch schwierige Rollen, wie die des missbrauchten Mädchens Laura in Einfach die Wahrheit.[2] Im Film Der Nanny spielte sie die Tochter von Clemens (Matthias Schweighöfer), der den titelgebenden Kinderbetreuer für seine beiden Kinder anstellt.

In Zusammenarbeit mit dem Produzenten Biztram veröffentlichte sie als Sängerin die Songs Nie verliebt und Truman Show Boot.[3][4] Im Jahr 2021 unterschrieb Paula Hartmann bei dem Musik-Label Four Music einen Plattenvertrag.[5]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2021: Nie verliebt (Single)
  • 2021: Truman Show Boot (Single)
  • 2021: Fahr uns nach Hause – PT 1 & 2 (Single)
  • 2021: Kein Bock (feat. Luvre47) (Single)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Andreas Kurtz: Schauspielerin Paula Hartmann: Zwischen Schulstress und dem Schauspieltraum. In: Berliner Zeitung. 19. April 2015, abgerufen am 3. Oktober 2017.
  2. Kai Feldhaus: Ist es schwer, ein missbrauchtes Kind zu spielen? Bild, 28. März 2013, abgerufen am 18. April 2015.
  3. Paula Hartmann war noch „nie verliebt“. In: DIFFUS. 31. August 2021, abgerufen am 13. November 2021 (deutsch).
  4. „Truman Show Boot“: Paula Hartmann fragt sich wo die Liebe hinfällt. In: DIFFUS. 11. Oktober 2021, abgerufen am 13. November 2021 (deutsch).
  5. Paula Hartmann unterschreibt bei Four Music. 8. Oktober 2021, abgerufen am 13. November 2021 (amerikanisches Englisch).