Peter Schnittger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Peter Schnittger (* 22. Mai 1941 in Hann. Münden) ist ein deutscher Fußballtrainer.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1968 arbeitete Schnittger für die Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit. In deren Auftrag förderte er die sportliche Entwicklung in Entwicklungsländern. Neben Tätigkeiten als Nationaltrainer war er auch im Rahmen von Infrastrukturmaßnahmen und in der Jugendförderung tätig.

Bei seiner ersten Trainerstation erreichte er mit der ivorischen Fußballnationalmannschaft das Halbfinale des Africa Cups. Im folgenden Jahr gewann er als Trainer des kamerunischen Vereins Canon Yaoundé den afrikanischen Landesmeisterpokal. Seine einzige Trainerstation außerhalb Afrikas bekleidete Schnittger als Nationaltrainer Thailands in den Jahren 1976 bis 1978, nachdem er sein Engagement für den äthiopischen Verband aufgrund des dortigen Bürgerkriegs abgebrochen hatte.[1]

Schnittger arbeitete für verschiedene Fußballverbände in Afrika und Thailand.

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Peter Schnittger – Unterwegs im Auftrag des Fußballs bei spiegel.de, abgerufen am 8. Juni 2011