Rheder (Euskirchen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 50° 37′ 21″ N, 6° 47′ 55″ O

Rheder
Höhe: 200 m ü. NN
Einwohner: 462 (31. Dez. 2010)
Eingemeindung: 1. Juli 1969
Postleitzahl: 53881
Vorwahl: 02251
Karte

Lage von Rheder in Euskirchen

Rheder ist ein Stadtteil von Euskirchen und liegt im Erfttal im Süden der Stadt an der B 51 und an der Erfttalbahn.

Rheder, Luftaufnahme (2015)

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rheder gehörte seit dem 19. Jahrhundert zur Gemeinde Weingarten-Rheder im Kreis Euskirchen, die 1934 in Kreuzweingarten-Rheder umbenannt wurde.[1] Am 1. Juli 1969 wurde die Gemeinde Kreuzweingarten-Rheder nach Euskirchen eingemeindet.[2]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bedeutende Unternehmen in Rheder sind die KALFF Vliesstoffe GmbH und die Franz Kalff GmbH (Erste Hilfe Produkte).

Katholische Kirche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort Rheder gehört zur Kirchengemeinde des Nachbarortes Kreuzweingarten.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Michael Rademacher: Deutsche Verwaltungsgeschichte. Abgerufen am 2. November 2014.
  2. Martin Bünermann: Die Gemeinden des ersten Neugliederungsprogramms in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln 1970, S. 86.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]