Roberto Maytín

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Roberto Maytin)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Roberto Maytín Tennisspieler
Nation: VenezuelaVenezuela Venezuela
Geburtstag: 2. Januar 1989
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Willy Campos
Gringo Schneiter
Preisgeld: 72.211 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 0:1
Höchste Platzierung: 643 (3. November 2008)
Doppel
Karrierebilanz: 9:10
Höchste Platzierung: 86 (15. Juni 2015)
Aktuelle Platzierung: 194
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox: 11. Juli 2016
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Roberto Maytín (* 2. Januar 1989 in Valencia) ist ein venezolanischer Tennisspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Roberto Maytín spielt hauptsächlich auf der ATP Challenger Tour und der ITF Future Tour. Er feierte bislang 17 Doppelsiege auf der Future Tour. Auf der Challenger Tour gewann er bis jetzt drei Doppelturniere. Zum 3. März 2014 durchbrach er erstmals die Top 200 der Weltrangliste im Doppel und seine höchste Platzierung war der 86. Rang im Juni 2015.

Roberto Maytín spielt seit 2007 für die venezolanische Davis-Cup-Mannschaft. Für diese trat er in acht Begegnungen an, wobei er im Einzel eine Bilanz von 0:1 und eine Doppelbilanz von 5:3 aufzuweisen hat.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250
ATP Challenger Tour (6)

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 1. März 2014 EcuadorEcuador Salinas Sand BrasilienBrasilien Fernando Romboli BolivienBolivien Hugo Dellien
ArgentinienArgentinien Eduardo Schwank
6:3, 6:4
2. 28. Juni 2014 ItalienItalien Padua Sand ArgentinienArgentinien Andrés Molteni ArgentinienArgentinien Guillermo Durán
ArgentinienArgentinien Máximo González
6:2, 3:6, [10:8]
3. 15. Februar 2015 Dominikanische RepublikDominikanische Republik Santo Domingo Sand ChileChile Hans Podlipnik-Castillo MonacoMonaco Romain Arneodo
MonacoMonaco Benjamin Balleret
6:3, 2:6, [10:4]
4. 25. April 2015 BrasilienBrasilien Santos Sand ArgentinienArgentinien Máximo González ArgentinienArgentinien Andrés Molteni
ArgentinienArgentinien Guido Pella
6:4, 7:64
5. 5. Juni 2016 DeutschlandDeutschland Fürth Sand ArgentinienArgentinien Facundo Argüello SlowakeiSlowakei Andrej Martin
OsterreichÖsterreich Tristan-Samuel Weissborn
6:3, 6:4
6. 12. Juni 2016 RusslandRussland Moskau Sand ArgentinienArgentinien Facundo Argüello GeorgienGeorgien Aleksandre Metreweli
KasachstanKasachstan Dmitry Popko
6:2, 7:5

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]