Roman Stanislawowitsch Adamow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Roman Adamow
RomanAdamov.JPG
Roman Adamow im Trikot von Rubin Kasan
Spielerinformationen
Name Роман Станиславович Адамов
Roman Stanislawowitsch Adamow
Geburtstag 21. Juni 1982
Geburtsort Belaja KalitwaRussische SFSR
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
Olympia Wolgograd
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1999–2000 Olympia Wolgograd 19 0(6)
2000 → Schachtar Donezk Reserve (Leihe) 12 0(1)
2001–2004 FK Rostow 62 (11)
2004–2005 Terek Grosny 30 0(9)
2006–2008 FK Moskau 72 (27)
2008–2012 Rubin Kasan 26 0(3)
2009 → Krylja Sowetow Samara (Leihe) 14 0(5)
2010–2012 → FK Rostow (Leihe) 66 (19)
2012 FK Rostow 6 0(0)
2012–2013 Viktoria Pilsen 6 0(1)
2014 FK Sibir Nowosibirsk 17 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2003 Russland-Olympia 2 (0)
2008– Russland 2 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 11. Juli 2012

2 Stand: 5. Mai 2015

Roman Stanislawowitsch Adamow (russisch Роман Станиславович Адамов; * 21. Juni 1982 in Belaja Kalitwa, Oblast Rostow, Russische SFSR) ist ein russischer Fußballspieler. Der Stürmer kam Anfang 2008 zu seinem ersten Einsatz für die russische Nationalmannschaft.

Adamow begann seine Laufbahn bei damaligen Viertligisten Olympia Wolgograd 1999. Nach dem Aufstieg 2000 in die Dritte russische Liga wurde er aber an Schachtar Donezk ausgeliehen, wo er für die Reservemannschaft in der 2. ukrainischen Liga zum Einsatz kam.

Mitte 2001 kam er zum FK Rostow und gab nun sein Premjer-Liga-Debüt. Größter Erfolg mit Rostow war 2003 der Einzug ins Pokalfinale, das allerdings verloren ging. In der Folgesaison 2004 spielte er bei Pokalsieger Terek Grosny, war aber im UEFA-Cup lediglich einsatzloser Ersatzspieler. Mit dem Abstieg Tereks Ende 2005 ging er zum FK Moskau.

Beim FK Moskau wurde er zu einem Führungsspieler und 2007 russischer Torschützenkönig.

Nach zwei torlosen Einsätzen für die russischen Olympia-Auswahl 2003, kam er am 26. März 2008 bei einem Freundschaftsspiel gegen Rumänien zu einem ersten A-Länderspiel.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]