Ross Barkley

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ross Barkley

im Trikot des FC Everton (2013)

Spielerinformationen
Geburtstag 5. Dezember 1993
Geburtsort LiverpoolVereinigtes Königreich
Größe 189 cm
Position Offensives Mittelfeld
Vereine in der Jugend
2005–2010 FC Everton
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2010–
2012
2013
FC Everton
Sheffield Wednesday (Leihe)
Leeds United (Leihe)
108 (16)
13 0(4)
4 0(0)
Nationalmannschaft2
2008–2009
2009–2010
2010–
2011–
2013
2013–
England U-16
England U-17
England U-19
England U-21
England U-20
England
7 (2)
7 (2)
12 (0)
5 (1)
3 (0)
22 (2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2015/16

2 Stand: 27. Juni 2016

Ross Barkley (* 5. Dezember 1993 in Liverpool) ist ein englischer Fußballspieler. Der beim FC Everton ausgebildete und vielseitig in Abwehr und Angriff einsetzbare Mittelfeldspieler war bereits in jungen Jahren in den englischen Nachwuchs-Auswahlmannschaften aktiv und gewann im Jahr 2010 die U-17-Europameisterschaft. Gleichermaßen kopfball-, zweikampfstark und passsicher ist er seit Beginn der Saison 2010/11 offiziell im Profikader des FC Everton und mit seinem Debüt im August 2011 erstmals in der ersten Mannschaft vertreten.

Profikarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

FC Everton[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Alter von elf Jahren schloss sich der 1993 im Liverpooler Stadtteil Wavertree geborene Barkley der Jugendabteilung des FC Everton (genannt „Finch Farm“) an und entwickelte sich in den Nachwuchsmannschaften zu einem der talentiertesten Mittelfeldspieler Englands. Zu seinen Stärken wurden das Kopfballspiel, die Zweikampfhärte und die Passsicherheit. Bereits mehrere Monate vor seinem 17. Geburtstag nahm er nach der Beförderung in den Profikader zu Beginn der Saison 2010/11 auf der Ersatzbank Platz und galt als aussichtsreicher Kandidat für die „erste Elf“, bevor er sich im Oktober 2010 in einem U-19-Länderspiel einen dreifachen Beinbruch zuzog und für den Rest der Spielzeit pausieren musste.[1]

Cheftrainer David Moyes äußerte sich hinsichtlich Barkleys Perspektiven weiter optimistisch, prognostizierte diesem den Durchbruch für die folgende Saison 2011/12[2] und verhalf ihm am 20. August 2011 gegen die Queens Park Rangers (0:1) zum Debüt. Zuvor war er in den Saisonvorbereitungsspielen regelmäßig zum Einsatz gekommen und trotz der Niederlage fielen die Bewertungen der Medienexperten wohlwollend aus.[3]

Englische Auswahlmannschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Barkley wurde im Alter von 14 Jahren erstmals im September 2008 für die englische U-16-Auswahl nominiert und im Jahr darauf folgte beim Turnier von Montaigu nach einem Finalerfolg gegen Deutschland der erste bedeutende Titelgewinn.[4] Mit der englischen U-17 nahm er im Jahr 2010 an der Europameisterschaft in Liechtenstein teil und steuerte zwei eigene Tore zu seiner nächsten Trophäe bei – im Finale bezwang er mit seinen Mannen Spanien mit 2:1.[5] Neben der englischen A-Nationalmannschaft wäre Barkley aktuell auch noch für Nigeria spielberechtigt.[6]

Bei der Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich wurde er in das englische Aufgebot aufgenommen. Als einer von zwei Feldspielern im Kader kam er aber im Turnier nicht zum Einsatz.

Titel/Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ross Barkley – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Ross Barkley in der Datenbank von weltfussball.de
  • Ross Barkley in der Datenbank von soccerbase.com (englisch)
  • Ross Barkley, Profil auf der Homepage des FC Everton (englisch)
  • Ross Barkley, Profil auf der Homepage des englischen Fußballverbands (englisch)

Einzelnachweise und Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. „Everton's Ross Barkley breaks leg on England U19 duty“ (BBC Sport)
  2. „Everton FC’s Ross Barkley will break through next season says David Moyes“ (Daily Post)
  3. BBC Match of the Day, Sendung vom 20. August 2011
  4. „England retain Montaigu title“ (The FA)
  5. „England comeback seals U17 crown“ (UEFA.com)
  6. „Ross Barkley“ (evertonfc.com)