Scottish Championship 2016/17

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Scottish Championship 2016/17
Meister Hibernian Edinburgh
Aufsteiger Hibernian Edinburgh
Relegation ↑ FC Falkirk
Dundee United
Greenock Morton
Relegation ↓ Raith Rovers
Absteiger Ayr United
Mannschaften 10
Spiele 180  + 6 Relegationsspiele
 (davon 180 gespielt)
Tore 469  (ø 2,61 pro Spiel)
Zuschauer 807.985  (ø 4489 pro Spiel)
Torschützenkönig SchottlandSchottland Jason Cummings
SchottlandSchottland Stephen Dobbie (je 19 Tore)
Championship 2015/16
Premiership 2016/17

Die Scottish Championship wurde 2016/17 zum 4. Mal als zweithöchste Fußball-Spielklasse der Herren in Schottland ausgespielt. Es war zudem die 111. Austragung einer zweithöchsten Fußball-Spielklasse innerhalb der Scottish Football League. Die Liga wurde offiziell als Ladbrokes Scottish Championship ausgetragen.[1] Die Liga folgte der erstklassigen Premiership, und lag über der League One und Two und war damit eine der vier Profiligen innerhalb der Scottish Football League. Die Saison wurde vom Schottischen Fußballverband geleitet und begann am 6. August 2016.[2] Die Spielzeit endete mit dem 36. Spieltag am 6. Mai 2017. In der Saison 2016/17 traten zehn Klubs in insgesamt 36 Spieltagen gegeneinander an. Jedes Team spielte jeweils zweimal zu Hause und auswärts gegen jedes andere Team. Als Absteiger aus der letztjährigen Premiership kam Dundee United in die Championship, als Aufsteiger aus der League One Dunfermline Athletic und Ayr United.

Den Titel und Aufstieg sicherte sich Hibernian Edinburgh durch einen 3:0-Sieg gegen Queen of the South am 15. April 2017. Für die Aufstiegsrelegation qualifizierten sich der FC Falkirk, Dundee United und Greenock Morton. Die Raith Rovers nahmen an der Abstiegsrelegation teil. Ayr United stieg direkt in die Scottish League One ab.

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Easter Road
Tannadice Park
Cappielow Park
Verein Stadt Stadion Kapazität
Ayr United Ayr Somerset Park 10.185
FC Dumbarton Dumbarton Dumbarton Football Stadium 02.020
Dundee United Dundee Tannadice Park 14.229
Dunfermline Athletic Dunfermline East End Park 11.480
FC Falkirk Falkirk Falkirk Stadium 08.750
Greenock Morton Greenock Cappielow Park 11.589
Hibernian Edinburgh Edinburgh Easter Road 20.421
Queen of the South Dumfries Palmerston Park 08.690
Raith Rovers Kirkcaldy Stark’s Park 08.473
FC St. Mirren Paisley St. Mirren Park 08.023

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Hibernian Edinburgh (P)  36  19  14  3 059:250 +34 71
 2. FC Falkirk  36  16  12  8 058:400 +18 60
 3. Dundee United (A)  36  15  12  9 050:420  +8 57
 4. Greenock Morton  36  13  13  10 044:410  +3 52
 5. Dunfermline Athletic (N)  36  12  12  12 046:430  +3 48
 6. Queen of the South  36  11  10  15 046:520  −6 43
 7. FC St. Mirren  36  9  12  15 052:560  −4 39
 8. FC Dumbarton  36  9  12  15 046:560 −10 39
 9. Raith Rovers  36  10  9  17 035:520 −17 39
10. Ayr United (N)  36  7  12  17 033:620 −29 33
Zum Saisonende 2016/17:
Zum Saisonende 2015/16:
(P) Pokalsieger des Vorjahres
(A) Absteiger aus der Scottish Premiership 2015/16
(N) Aufsteiger aus der Scottish League One 2015/16

Relegation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teilnehmer an den Relegationsspielen sind der Neuntplatzierte aus der diesjährigen Championship, die Raith Rovers sowie drei Mannschaften aus der League One, Brechin City, Alloa Athletic und der Airdrieonians FC. Die Sieger der ersten Runde spielten in der letzten Runde um einen Platz für die folgende Scottish Championship-Saison 2017/18.

Erste Runde

Die Spiele wurden am 10. und 13. Mai 2017 ausgetragen.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Brechin City 4:4
(4:3 i.E.)
 Raith Rovers 1:1 3:3 n.V.
Airdrieonians FC 1:1
(3:4 i.E.)
 Alloa Athletic 1:0 0:1 n.V.
Zweite Runde

Die Spiele wurden am 17. und 20. Mai 2017 ausgetragen.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Brechin City 4:4
(5:4 i.E.)
 Alloa Athletic 1:0 3:4 n.V.

Statistiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei gleicher Anzahl von Toren sind die Spieler alphabetisch nach Nachnamen bzw. Künstlernamen sortiert.

Pl. Nat. Name Logo Mannschaft Tore
01. SchottlandSchottland Jason Cummings Hibernian fc.svg Hibernian Edinburgh 19
SchottlandSchottland Stephen Dobbie Queen of the South Logo.svg Queen of the South
03. SchottlandSchottland Nicky Clark Dunfermline Athletic 15
04. FrankreichFrankreich Tony Andreu Dundee United.svg Dundee United 13
05. SchottlandSchottland Robert Thomson Dumbarton.svg FC Dumbarton 11
06. SchottlandSchottland Derek Lyle Queen of the South Logo.svg Queen of the South 10
SchottlandSchottland Simon Murray Dundee United.svg Dundee United
SchottlandSchottland Craig Sibbald Falkirk FC.svg FC Falkirk
09. SchottlandSchottland Ryan Hardie Rrfc.jpg Raith Rovers 09
SchottlandSchottland Lee Miller Falkirk FC.svg FC Falkirk
SchottlandSchottland Ross Forbes Coats of arms of None.svg Greenock Morton

Zuschauertabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Zuschauertabelle zeigt die besuchten Heimspiele an. Die Reihenfolge ist nach pro Spiel sortiert.

Verein Zuschauer pro Spiel Heimspiele
01. Hibernian fc.svg Hibernian Edinburgh 277.096 15.394 18
02. Dundee United.svg Dundee United 118.516 6.584 18
03. Falkirk FC.svg FC Falkirk 090.580 5.032 18
04. Coats of arms of None.svg Dunfermline Athletic 079.785 4.433 18
05. St mirren fc.svg FC St. Mirren 064.775 3.599 18
06. Rrfc.jpg Raith Rovers 047.365 2.631 18
07. Coats of arms of None.svg Greenock Morton 042.513 2.362 18
08. Ayr United.svg Ayr United 033.592 1.866 18
09. Queen of the South Logo.svg Queen of the South 033.418 1.857 18
10. Dumbarton.svg FC Dumbarton 020.345 1.130 18
Gesamt 807.985 4.489 180
Stand: 6. Mai 2017, Quelle: weltfussball.de[3]

Auszeichnungen während der Saison[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Monat Trainer des Monats Spieler des Monats
August 2016[4] NordirlandNordirland Neil Lennon (Hibernian Edinburgh) SchottlandSchottland Jason Cummings (Hibernian Edinburgh)
September 2016[4] SchottlandSchottland Peter Houston (FC Falkirk) SchottlandSchottland Cammy Bell (Dundee United)
Oktober 2016[4] SchottlandSchottland Jim Duffy (Greenock Morton) SchottlandSchottland Thomas O’Ware (Greenock Morton)
November 2016[4] SchottlandSchottland Ray McKinnon (Dundee United) SchottlandSchottland John McGinn (Hibernian Edinburgh)
Dezember 2016[4] SchottlandSchottland Stephen Aitken (FC Dumbarton) SchottlandSchottland Mark Docherty (FC Dumbarton)
Januar 2017[4] NordirlandNordirland Neil Lennon (Hibernian Edinburgh) SchottlandSchottland Ross Forbes (Greenock Morton)
Februar 2017[4] SchottlandSchottland Peter Houston (FC Falkirk) SchottlandSchottland Jason Cummings (Hibernian Edinburgh)
März 2017[4] SchottlandSchottland Jack Ross (FC St. Mirren) NigeriaNigeria Efe Ambrose (Hibernian Edinburgh)
April 2017[4] SchottlandSchottland Jack Ross (FC St. Mirren) SchottlandSchottland Stevie Mallan (FC St. Mirren)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. SPFL announces Ladbrokes as title sponsor. spfl.co.uk/, 13. Mai 2015, abgerufen am 2. Mai 2016 (englisch).
  2. Start date for 2016/17 league season. spfl.co.uk, 25. Januar 2016, abgerufen am 2. Mai 2016 (englisch).
  3. Schottland Championship 2016/2017 Zuschauer. weltfussball.de, abgerufen am 6. Mai 2017.
  4. a b c d e f g h i Awards Season 2016/17. spfl.co.uk, abgerufen am 4. Oktober 2016 (englisch).