Solliès-Pont

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Solliès-Pont
Wappen von Solliès-Pont
Solliès-Pont (Frankreich)
Solliès-Pont
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Var
Arrondissement Toulon
Kanton Solliès-Pont (Hauptort)
Gemeindeverband Communauté de communes de la Vallée du Gapeau
Koordinaten 43° 11′ N, 6° 2′ OKoordinaten: 43° 11′ N, 6° 2′ O
Höhe 39–343 m
Fläche 17,73 km2
Einwohner 11.133 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 628 Einw./km2
Postleitzahl 83210
INSEE-Code
Website www.ville-sollies-pont.fr

Solliès-Pont ist eine französische Gemeinde mit 11.133 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Var in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Administrativ ist sie Sitz des gleichnamigen Kantons im Arrondissement Toulon.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Solliès-Pont liegt im Westen des Gapeau-Tales am Fuß des Fôret de Font Blanche, einem östlichen Ausläufer des Massif de la Sainte-Baume. Die Städte Toulon im Südwesten und Hyères im Südosten sind jeweils etwa 20 km entfernt. Das fruchtbare Gapeautal ist von einem Kanal- und Schleusensystem durchzogen, das der Bewässerung der Anbauflächen dient.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Solliès-Pont war Teil der ehemaligen Gemeinde Solliès, die 1799 in die Gemeinden Solliès-Ville, Solliès-Pont, Solliès-Toucas und Solliès-Farlède aufgeteilt wurde.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Schloss von Solliès-Pont Château des Saporta aus dem 16. Jahrhundert wurde im 19. Jahrhundert renoviert. Der Corps de Logis verfügt über zwei mächtige runde Türme, der Ehrenhof ist von zwei Flügeln eingerahmt, die an ihren Enden von zwei massiven runden Türmen mit Maschikulis bewacht werden. Die Dächer sind mit Schiefer bedeckt. Um das Schloss liegt ein großer Park mit Schlossteich.

Partnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Solliès-Pont pflegt seit 2000 eine Partnerschaft mit Peveragno in Italien.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weinberge, Olivenhaine, Gemüsefelder und Obstplantagen prägen die landwirtschaftlich genutzte Fläche. Berühmt ist Solliès-Pont vor allem für seine Feigen und Kirschen. Der Ort bezeichnet sich selbst als Hauptstadt der Feige. Die Qualitätsweine tragen das Gütesiegel AOC Côtes de Provence. Zur Vermarktung von Wein, Obst und Gemüse bestehen Genossenschaften.

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Solliès-Pont – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien