Sportwagen-Weltmeisterschaft 1961

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ferrari 250TRI

Die Sportwagen-Weltmeisterschaft 1961 war die neunte Saison dieser Meisterschaft. Sie begann am 25. März und endete am 15. August 1961.

Meisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1961 war Ferrari in der Meisterschaft ungefährdet und erreichte die sechste Marken-Weltmeisterschaft seit Einführung des Championats 1953. Die Scuderia gewann drei Wertungsläufe, das 12-Stunden-Rennen von Sebring, die Targa Florio und das 24-Stunden-Rennen von Le Mans. Beim 4-Stunden-Rennen von Pescara blieb der von der Scuderia Centro Sud gemeldete Ferrari 250TRI von Lorenzo Bandini und Giorgio Scarlatti siegreich.

Nur beim 1000-km-Rennen auf dem Nürburgring gab es keinen Ferrari-Gesamtsieg; dort gewannen Masten Gregory und Lloyd Casner im Maserati Tipo 61.

Rennkalender[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Rennname /
Rennstrecke
Team Gesamtsieger Fahrzeug Meisterschaft
1 25. März Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 12-Stunden-Rennen von Sebring
(Sebring International Raceway)
ItalienItalien Sefac Automobile Ferrari Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Phil Hill
BelgienBelgien Olivier Gendebien
Ferrari 250TRI Marken
2 30. April ItalienItalien Targa Florio
(Piccolo circuito delle Madonie)
ItalienItalien SEFAC Ferrari DeutschlandDeutschland Wolfgang Graf Berghe von Trips
BelgienBelgien Olivier Gendebien
Ferrari Dino 246SP Marken
3 28. Mai DeutschlandDeutschland 1000-km-Rennen auf dem Nürburgring
(Nürburgring)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Camoradi USA Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Masten Gregory
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lloyd Casner
Maserati Tipo 61 Marken
4 10. – 11. Juni FrankreichFrankreich 24-Stunden-Rennen von Le Mans
(Circuit des 24 Heures)
ItalienItalien Scuderia Ferrari Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Phil Hill
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Olivier Gendebien
Ferrari 250TRI/61 Marken
5 16. August ItalienItalien 4-Stunden-Rennen von Pescara
(Circuito di Pescara)
ItalienItalien Scuderia Centro Sud ItalienItalien Lorenzo Bandini
ItalienItalien Giorgio Scarlatti
Ferrari 250TRI Marken

Marken-Weltmeisterschaft für Konstrukteure[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamtwertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Position Konstrukteur 1 2 3 4 5 Gesamt
1 ItalienItalien Ferrari 8 8 (6) 8 (4) 24
2 ItalienItalien Maserati 3 8 3 (2) 14
3 DeutschlandDeutschland Porsche 2 6 (1) (2) 3 11
4 ItalienItalien Osca 1 1

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alain Bienvenu: Endurance. 50 ans d’histoire. Band 1: 1953–1963. Éditions ETAI, Boulogne-Billancourt 2004, ISBN 2-7268-9327-9.
  • Peter Higham: The Guinness Guide to International Motor Racing. A complete Reference from Formula 1 to Touring Car. Guinness Publishing Ltd., London 1995, ISBN 0-85112-642-1.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]