Stephanie Kurtzuba

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Stephanie Kurtzuba (* 20. März 1972 in Omaha, Nebraska[1]) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stephanie Kurtzuba wurde in Omaha, im US-Bundesstaat Nebraska, geboren wo sie die Omaha Central High School besuchte.[2] Ihre Großeltern eröffneten und betrieben ab 1955 eine Bowlingbahn in Omaha, die Stephanie, ihre zwei Geschwister und ihr Vater Ray heute gemeinsam besitzen. Ihre Mutter Connie verstarb früh. Während ihrer Schulzeit trat Stephanie bereits in Theaterproduktionen auf und stand im Alter von 10 Jahren für das Musical Oliver! auf der Bühne.[3] Nach der High School besuchte sie kurzzeitig die University of Nebraska-Lincoln, wo sie Journalismus studierte, bevor sie an der Tisch School of the Arts in New York City angenommen wurde und diese erfolgreich abschloss.

Nach dem Abschluss stand Kurtzuba für zahlreiche Theaterproduktionen auf den Bühnen des Off-Off-Broadways. Es folgten Auftritte am Broadway, etwa 2003 an der Seite von Hugh Jackman in The Boy from Oz.[4] Als Besetzungsmitglied der Musicals Mary Poppins und Billy Elliot trat Kurtzuba zusammen mit ihren Kollegen bei den Tony Awards 2007 und 2009 auf.

Ihr Schauspieldebüt vor der Kamera gab Kurtzuba 1999 mit dem Film Flushed. Sie übernahm in der Folge Nebenrollen in Knots – Liebesbande, Away We Go – Auf nach Irgendwo, Extrem laut & unglaublich nah Before I Disappear und Annie in welchem sie die Rolle der Mrs. Kovacevic übernahm.

Im Jahr 2013 trat sie an der Seite von Leonardo DiCaprio und Jonah Hill in Martin Scorseses The Wolf of Wall Street in der Rolle der Kimmie Belzer auf.

Neben ihren Filmauftritten ist sie auch in Rollen im Fernsehen zu sehen, vornehmlich in Gastrollen wie in Related, Numbers – Die Logik des Verbrechens, Elementary, Do No Harm, Good Wife, Life in Pieces, Chicago P.D. und Bull. 2018 war sie in einer Nebenrolle als Carol Noesner in der Miniserie Waco, die auf der Belagerung durch die Branch Davidians basiert, zu sehen.

2019 soll auf Netflix die Kriminalfilm-Thriller-Verfilmung The Irishman mit Robert De Niro und Al Pacino in den Hauptrollen veröffentlicht werden. Kurtzuba soll darin die Rolle der Irene Sheeran übernehmen. Nach The Wolf of Wall Street ist dies die zweite Zusammenarbeit mit Regisseur Martin Scorsese.[5]

Persönliches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stephanie Kurtzuba ist seit 2005 mit Joshua Coakley verheiratet. Sie lernten sich am Alley Theatre in Houston kennen, wo Coakley als Requisiteur arbeitete. Zusammen sind sie Eltern von zwei Söhnen und leben in New York.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stephanie Kurtzuba. Abgerufen am 30. Juli 2018 (englisch).
  2. Leo Adam Biga, From Bowling Alley, to Broadway, and Back. Omaha Magazine, 8. August 2016.
  3. Bob Fischbach, Central grad, ‘Annie,’ ‘Wolf of Wall Street’ actress also co-owns Omaha bowling alley. Omaha World-Herald, 23. Dezember 2014.
  4. Ben Brantley, THEATER REVIEW; Flash Of 70’s Sequins. New York Times, 17. Oktober 2003.
  5. Who Is Wealthy Widow Rebecca Lexington on ‘Bull’? Stephanie Kurtzuba. 2paragraphs, 23. Januar 2018.