Chicago P.D.

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
Deutscher TitelChicago P.D.
OriginaltitelChicago P.D.
Chicago PD Logo.png
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) seit 2014
Produktions-
unternehmen
Wolf Films,
Universal Television
Episoden 149 in 8+ Staffeln (Liste)
Genre Drama
Idee Dick Wolf,
Matt Olmstead,
Derek Haas
Produktion Michael Brandt,
Derek Haas,
Danielle Gelber,
Peter Jankowski
Musik Atli Örvarsson
Erstausstrahlung 8. Januar 2014 (USA) auf NBC
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
13. November 2014 auf AXN
Besetzung

Chicago P.D. ist eine US-amerikanische Fernsehserie und ein Spin-off der Serie Chicago Fire. Die Serie beschäftigt sich mit dem 21. Bezirk des Chicago Police Department. Jason Beghe und Jon Seda verkörpern die zentralen Rollen in der Serie. Die Erstausstrahlung in den Vereinigten Staaten erfolgte am 8. Januar 2014.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Henry „Hank“ Voight ist der Leiter der Intelligence Unit, einem der zwei Teile des 21. Bezirks des Chicago Police Department. Dieses setzt sich mit den schweren Vergehen wie Drogenhandel und Mord auseinander.

Hank gerät mit den Feuerwehrleuten der örtlichen Feuerwehr aneinander, nachdem sein Sohn unter Alkoholeinfluss Verursacher eines schweren Unfalls war. Er hat mit allen Mittel versucht, zu verhindern, dass die Feuerwehrleute gegen seinen Sohn aussagen. Allerdings landet er nach einer von Antonio Dawson verursachten Falle im Gefängnis. Voight gibt jedoch nicht auf und hat noch ein Druckmittel in der Hand.

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutsche Synchronisation entsteht durch die Synchronfirma FFS Film- & Fernseh-Synchron in Berlin. Die Dialogbücher schrieben Joachim Jaeger, Regina Kette und Markus Engelhardt. Die Dialogregie führte Sabine Jaeger, Marianne Groß, Sven Hasper und Christian Gaul.

Hauptbesetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rollenname Schauspieler Bild Hauptrolle
(Episoden)
Nebenrolle
(Episoden)
Synchronsprecher/in[1]
Detective Sergeant Henry „Hank“ Voight Jason Beghe Jason Beghe 1.01– Torsten Michaelis
Police Detective Erin Lindsay Sophia Bush Sofia Bush 1.01–4.23 Maria Koschny
Kaya Marie Möller[Anm. 1]
Police Detective Jay Halstead Jesse Lee Soffer   1.01– Tim Knauer
Police Officer Adam Ruzek Patrick John Flueger   1.01– Nico Sablik
Police Officer Kim Burgess Marina Squerciati   1.01– Nicole Hannak
Police Officer Kevin Atwater LaRoyce Hawkins   1.01– Christoph Banken
Police Detective Alvin Olinsky Elias Koteas Elias Koteas 1.01–5.22 Erich Räuker
Senior Detective Antonio Dawson Jon Seda Jon Seda 1.01–4.08, 5.01–6.22 4.14, 4.16 Felix Spieß
Police Detective Sheldon Jin Archie Kao Archie Kao 1.01–1.15 Asad Schwarz
Desk Sergeant Trudy Platt Amy Morton   2.01– 1.01–1.15 Eva Kryll
Police Officer Sean Roman Brian Geraghty Brian Geraghty 2.01–3.23 7.15 Steven Merting
Police Detective Hailey Upton Tracy Spiridakos 5.01– 4.21–4.23 Manja Doering
Police Officer Vanessa Rojas Lisseth Chavez 7.04–7.20 7.02–7.03 Laurine Betz
  1. In Staffel 4.

Nebenbesetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rollenname Schauspieler Nebenrolle
(Episoden)
Synchronsprecher/in[1]
Laura Dawson America Olivo 1.01–1.03, 1.07, 1.14, 6.09 Vera Teltz
Victoria Sturm[Anm. 1]
Commander Ron Perry Robert Wisdom 1.01–1.02, 1.06, 1.09–1.11, 1.13, 2.01, 2.23 Jörg Hengstler
Diego Dawson Zach Garcia 1.01–1.02, 1.07, 1.14, 2.16, 3.02, 3.16 Nando Schmitz
M.E. Ruth Dwyer Kathy Scambiatterra 1.01, 2.17, 2.19, 3.09, 4.05, 4.11, 4.14, 4.21, 4.23, 5.08, 5.11, 5.17, 7.15 Gabi Schramm[Anm. 2]
Almut Zydra
Erica Gradishar Robin Weigert 1.02–1.03, 1.05, 1.07–1.08 Franziska Pigulla
Wendy Emily Peterson 1.02–1.03, 1.05, 1,07, 1.13 Nadine Zaddam Leopold
Eva Dawson Maya Moravec
Ariana Chantelle Cordero
1.02, 1.14, 2.04, 2.16
5.03, 6.09

Celina Gaschina
Justin Voight Josh Segarra 1.03–1.07, 2.05, 3.03–3.04, 3.23 Valentin Stilu
Nadia Decotis Stella Maeve 1.04, 1.08, 1.11, 1.15, 2.01–2.05, 2.07–2.11, 2.14, 2.17–2.21 Britta Steffenhagen
Lexi Olinsky Alina Jenine Taber 1.04, 1.09, 2.19, 3.03, 4.15, 4.16 Giovanna Winterfeldt
Medical Examiner Celeste M. Cooper 1.05, 3.05, 3.06, 3.16, 3.22, 4.03, 4.13, 4.17, 4.18, 4.20, 5.03, 5.05, 5.10, 6.02, Ute Noack[Anm. 3]
Antje Thiele
Sergeant Edwin Stillwell Ian Bohen 1.08–1.15, 2.01 Wolfgang Wagner
Detective Mia Sumner Sydney Tamiia Poitier 1.08–1.14 Maja Maneiro
Meredith Olinsky Melissa Carlson 1.09, 1.14, 2.09, 2.19, 3.03–3.04, 3.07, 4.16, 5.21 Dascha Lehmann
Craig „Mouse“ Gurwitch Samuel Caleb Hunt 1.15, 2.16–4.02, 4.05 Constantin von Jascheroff
Barbara "Bunny" Fletcher Markie Post 2.01–2.03, 2.07, 2.13–2.14, 2.21–3.03, 4.07–4.08, 4.10–4.11, 4.22 Traudel Haas
Commander Fischer Kevin J. O’Connor 2.04, 2.06–2.07, 2.09, 2.14–2.19, 2.21–2.22, 3.03–3.04 Frank Röth
Olive Morgan Voight Caroline Neff 2.04, 2.05, 3.03, 3.04, 3.20, 3.23, 4.01 Katrin Jaehne
Michelle Sovana Madison McLaughlin 2.23–3.04, 3.06–3.08 Victoria Frenz
Commander Emma Crowley Barbara Eve Harris 3.05, 3.07, 3.12–3,14, 3.16, 3.23–4.03, 4.06, 4.08, 4.10, 4.13 Sabine Jaeger
Julie Tay Li Jun Li 4.01–4.05 Marie Bierstedt
Kenny Rixton Nick Wechsler 4.10–4.15 Nico Mamone
Chief Lugo Esai Morales 4.16, 4.20–5.01 Martin Keßler
Denny Woods Mykelti Williamson 4.20, 5.01, 5.02, 5.04, 5.06, 5.07, 5.09, 5.10, 5.13, 5.14, 5.17, 5.20–5.22 Marco Kröger
Ray Price Wendell Pierce 5.01, 5.06, 5.08, 6.13, 6.15–6.19, 7.20 Leon Boden[Anm. 4]
Jörg Hengstler
Jordan Atwater Kylen Davis 5.04, 5.05, 7.10, 7.11 Jonas Frenz
Patrick Keller[Anm. 5]
Camila Vega Anabelle Acosta 5.07, 5.09, 5.10 Lara Trautmann
Richter Tommy Wells John Pankow 5.09, 5.21 Hans Bayer
Ronald Booth Titus Welliver 5.18 Oliver Stritzel
Supervising ASA James Osha Michael McGrady 5.20–5.22 Detlef Bierstedt
Dep. Superintendent Katherine Brennan Anne Heche 6.01, 6.03, 6.04, 6.06, 6.09, 6.11, 6.19–7.01 Ulrike Stürzbecher
Brian Kelton John C. McGinley 6.11–6.13, 6.16–6.18, 6.22 Bernd Vollbrecht
Blair Williams Charles Michael Davis 6.14, 6.16–6.19 Bernd Egger
Jason Crawford Paul Adelstein 7.01, 7.02, 7.06, 7.07, 7.10, 7.12 Oliver Siebeck
Darius Walker Michael Beach 7.02, 7.07, 7.09, 7.10, 7.12 Matti Klemm
  1. In Staffel 6.
  2. In Staffel 1.
  3. In Staffel 1.
  4. In Staffel 5.
  5. In Staffel 7.

Crossover-Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rollenname Schauspieler Nebenrolle
(Episoden)
Synchronsprecher/in[1]
Chicago Fire
Gabriela Dawson Monica Raymund 1.01–1.02, 2.13, 2.16, 3.13, 4.07, 4.21, 5.03, 5.16 Anne Helm
Christopher Herrmann David Eigenberg 1.01, 1.06, 1.12, 2.12, 3.04, 3.06, 3.11, 3.13, 3.19, 4.08, 4.12, 5.16, 6.15, 7.04 Uwe Büschken
Leslie Shay Lauren German 1.01, 1.12 Marie Bierstedt
Brian „Otis“ Zvonecek Yuri Sardarov 1.01, 1.14, 3.01–3.02, 3.18, 4.15 Wanja Gerick
Lieutenant Kelly Severide Taylor Kinney 1.03, 1.10, 1.12, 3.21, 4.09, 4.16, 5.16, 6.02, 6.15, 7.04, 7.15 Martin Kautz
Manou Lubowski[Anm. 1]
Peter Mills Charlie Barnett 1.10, 1.12, 2.04, 2.13 Julius Jellinek
Wallace Boden Eamonn Walker 1.12, 2.13, 2.20, 3.05, 3.07, 3.14, 3.16, 4.08, 4.16, 5.16, 6.02, 7.04, 7.15 Tilo Schmitz
Lieutenant Matthew Casey Jesse Spencer 1.12, 2.20, 4.01, 4.09, 5.16, 6.15, 7.04 Marcel Collé
Joe Cruz Joe Minoso 1.12, 2.21, 3.06, 3.21, 5.16, 6.15, 7.04 Jan-David Rönfeldt
Harold Capp Randy Flagler 1.12, 2.14, 3.05, 3.06, 3.21, 7.04 Thomas Nero Wolff
Toni Ferarris Anthony Ferarris 1.12, 2.14, 3.05, 3.21, 7.04, 7.15 stumm
Sylvie Brett Kara Killmer 2.01, 2.03–2.04, 3.15, 3.21, 4.16, 5.16, 6.15, 7.04, 7.15 Friederike Walke
ASA Steve Kot Chris Agos 2.01, 2.03, 2.05, 2.06, 2.08, 3.03, 3.08, 3.16, 3.18–3.20, 4.06, 4.09–4.12, 4.18, 4.21, 5.03 Nicolas König
Randall „Mouch“ McHolland Christian Stolte 2.16, 3.04, 3.08, 3.11, 4.03, 4.09, 4.14, 5.16, 7.04, 7.15 Torsten Münchow
Dallas Patterson Brian J. White 3.07 Julien Haggége
Emily Foster Annie Ilonzeh 6.02, 6.15, 7.04, 7.15 Maximiliane Häcke
Stella Kidd Miranda Rae Mayo 7.04 Anja Stadlober
Darren Ritter Daniel Kyri 7.04 Patrick Baehr
Blake Gallo Alberto Rosende 7.04 stumm
Law & Order: Special Victims Unit
Detective Amanda Rollins Kelli Giddish 1.06, 2.07 Melanie Pukaß
Detective Odafin „Fin“ Tutuola Ice-T 1.06, 2.20, 3.14 Torsten Münchow
Lieutenant Olivia Benson Mariska Hargitay 2.07, 2.20, 3.14 Anja Godenschweger
Detective Nick Amaro Danny Pino 2.07, 2.20 Norman Matt
Detective Dominick „Sonny“ Carisi, Jr. Peter Scanavino 2.20 Benedikt Gutjan
Chicago Med
Dr. Will Halstead Nick Gehlfuss 2.17–2.18, 2.20, 3.01–3.03, 3.05–3.06, 4.05, 4.08, 4.16, 4.17, 5.01, 6.02, 7.04, 7.10 Leonhard Mahlich
Dr. Ethan Choi Brian Tee 2.19, 3.11, 3.14, 3.17, 3.21, 4.02, 4.16, 6.02 Florian Hoffmann
Dr. Daniel Charles Oliver Platt 3.04–3.06, 3.08, 3.10, 3.19, 3.22, 4.08 Lutz Schnell
Dr. Natalie Manning Torrey DeVitto 3.10, 3.19–3.20, 4.12, 4.16, 4.19, 7.04 Ilona Brokowski
Jimmy Borelli Steven R. McQueen 3.11, 3.13, 3.21 Roman Wolko
Sarah Reese Rachel DiPillo 3.15, 4.17 Marieke Oeffinger
Sharon Goodwin S. Epatha Merkerson 3.16, 3.20, 3.23, 4.08, 6.02, 7.04 Dagmar Dempe
Dr. Connor Rhodes Colin Donnell 3.18, 3.21, 4.03, 4.14 Alexander Brem
Maggie Lockwood Marlyne Barrett 3.21, 3.23–4.01, 4.03–4.04, 4.16 Vera Teltz
April Sexton Yaya DaCosta 4.14, 5.02, 7.04 Sonja Spuhl
Pflegerin Doris Lorena Diaz 5.11, 7.04 Sarah Méndez García
Dr. Crockett Marcel Dominic Rains 7.04 Tobias Nath
Dr. Marty Peterson Jeremy Shouldis 7.04 Stephan Rabow
Dr. Olga Patchefsky Amy J. Carle 7.08 Ulrike Hübschmann
Chicago Justice
Peter Stone Philip Winchester 3.21, 4.07, 4.16 Stefan Günther
Lori Nagle Joelle Carter 3.21 Stephanie Kellner
Mark Jefferies Carl Weathers 3.21, 4.12, 4.15, 4.21 Thomas Rauscher
Anna Valdez Monica Barbaro 4.07, 4.19, 5.04, 5.09 Katharina Schwarzmaier
  1. Ab Staffel 5.

Produktion und Ausstrahlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Pläne für ein Spin-off zur Serie Chicago Fire ließ NBC im März 2013 verlauten. Die Handlung solle sich um das Chicago Police Department drehen.[2] Das Serienkonzept der Serie wurde von Dick Wolf, Derek Haas, Michael Brandt und Matt Olmstead entwickelt. Als Backdoor-Pilot zur Serie diente das erste Staffelfinale von Chicago Fire, in dem die Figuren zum geplanten Spin-off eingeführt wurden.[3] Als zentrale Hauptfigur wurde im April 2013 Melissa Sagemiller verpflichtet. Weitere Rollen wurden mit Tania Raymonde, Scott Eastwood und Kelly Blatz besetzt.[4] Im Mai bestellte NBC Chicago PD als Serie.[5] Knapp einen Monat später verließ Sagemiller auf Wunsch der Produzenten nach Ausstrahlung des Backdoor-Piloten das Spin-off wieder.[6] Wenige Tage später wurde Jesse Lee Soffer für eine Hauptrolle verpflichtet.[7] Als weitere Darsteller wurden Ende August Sophia Bush, Patrick Flueger,[8] Marina Squerciati[9] und Elias Koteas[10] verpflichtet. Als letztes stieß Archie Kao im September zur Hauptbesetzung der Serie.[11] Am 20. Dezember 2013 wurde bekannt, dass Scott Eastwood und Tania Raymonde sowie Kelly Blatz die Serie verlassen haben.[12]

Start der Serie in den Vereinigten Staaten war am 8. Januar 2014 auf NBC. Die erste Folge der Serie wurde von 8,59 Million Zuschauern verfolgt und erreichte ein Zielgruppen-Rating von 2,0.[13] Im Januar 2014 verkündete Dick Wolf bei den TCAs, dass es mehrere Crossover-Episoden mit Chicago Fire und Law & Order: Special Victims Unit geben werde. Das erste Crossover mit Law & Order: Special Victims Unit wurde am 26. Februar 2014 ausgestrahlt. Die erste Folge schauten 7,78 Millionen Zuschauer, die zweite 8 Millionen.[14] Bereits Anfang Februar erhöhte NBC die Episodenanzahl der Serie von 13 um zwei Episoden auf 15.[15] Das erste Staffelfinale wurde am 21. Mai 2014 gezeigt.[16] Für die zweite Staffel sind 23 Episoden geplant.

Chicago P.D. hatte bis zu seiner Verlängerung um eine zweite Staffel durchschnittlich 8,9 Millionen Zuschauer bei einem Zielgruppenrating von 2,5.[17] Die Ausstrahlung der zweiten Staffel ist seit dem 24. September 2014 bei NBC zu sehen.[18]

Anfang Februar 2015 verlängerte NBC die Serie um eine dritte Staffel, die von 30. September 2015 bis 25. Mai 2016 ausgestrahlt wurde.

Im November 2015 verlängerte NBC um eine vierte Staffel, deren Ausstrahlung am 21. September 2016 begann.[19][20]

Eine fünfte Staffel der Serie bestellte NBC im Mai 2017.[21] Kurze Zeit später wurde bekannt, dass Sophia Bush für diese Staffel nicht zurückkehren wird.[22] Im Juli 2017 wurde bekannt, dass Tracy Spiridakos ab der fünften Staffel zur Hauptbesetzung gehören wird. Zudem wird Jon Seda ab Staffel 5 wieder zur Hauptbesetzung gehören, nachdem dieser während der 4. Staffel zum Spin-off Chicago Justice wechselte, welches jedoch nach einer Staffel eingestellt wurde.

Im Frühling 2018 verlängerte NBC Chicago P.D um eine sechste Staffel die ab dem 26. September 2018 auf NBC ausgestrahlt wurde. Am 19. April 2019 gab Jon Seda bekannt, dass er die Serie mit dem Ende der sechsten Staffel verlassen würde.

Deutschsprachiger Raum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Erstausstrahlung im deutschsprachigen Raum findet seit dem 13. November 2014 auf dem deutschen Pay-TV-Sender AXN statt. Bis zum 15. Januar 2015 wurde die erste Staffel jeweils in Doppelfolgen am Donnerstagabend ausgestrahlt. Vom 15. September bis zum 1. Dezember 2015 wurde die zweite Staffel dienstags ausgestrahlt.

Vom 14. September bis zum 9. November 2015 wurden die ersten neun Episoden der ersten Staffel im Free-TV auf VOX ausgestrahlt.[23] Am 21. April 2017 nahm VOX die Ausstrahlung der Serie beginnend mit der zehnten Folge der ersten Staffel wieder auf. Die Serie wird hierbei zusammen mit Chicago Fire und Chicago Med ausgestrahlt.

Die komplette erste Staffel war beim Schweizer Sender SRF zwei vom 14. September 2015 bis zum 18. Januar 2016 zu sehen.

DVD- und Blu-ray-Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereinigte Staaten
  • Staffel 1 erschien am 2. September 2014
  • Staffel 2 erschien am 1. September 2015
  • Staffel 3 erschien am 13. September 2016
  • Staffel 4 erschien am 12. September 2017
  • Staffel 5 erschien am 11. September 2018
Deutschland
  • Staffel 1 erschien am 26. November 2015
  • Staffel 2 erschien am 17. November 2016
  • Staffel 3 erschien am 8. Juni 2017
  • Staffel 4 erschien am 15. Februar 2018
  • Staffel 5 erschien am 4. Oktober 2018
  • Staffel 6 erschien am 14. November 2019
  • Staffel 7 erschien am 22. Oktober 2020

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Chicago P.D. in der Deutschen Synchronkartei
  2. Nellie Andreeva: NBC Eyes ‘Chicago Fire’ Spinoff Series. In: Deadline.com. 27. März 2013. Abgerufen am 28. Februar 2014.
  3. Bernd Michael Krannich: Chicago Fire: NBC Spin-off-Test im Staffelfinale. In: Serienjunkies.de. 29. März 2013. Abgerufen am 28. Februar 2014.
  4. Rainer Idesheim: Chicago Fire: Melissa Sagemiller mit Hauptrolle in Polizei-Spin-off. In: Serienjunkies.de. 11. April 2013. Abgerufen am 28. Februar 2014.
  5. Adam Arndt: Chicago PD: NBC bestellt Spin-off zu Chicago Fire. In: Serienjunkies.de. 10. Mai 2013. Abgerufen am 28. Februar 2014.
  6. Bernd Michael Krannich: Chicago PD: Melissa Sagemiller verlässt die Serie. In: Serienjunkies.de. 13. Juni 2013. Abgerufen am 28. Februar 2014.
  7. Riema Al-Khatib: Chicago PD: Jesse Lee Soffer mit Hauptrolle in Copserie. In: Serienjunkies.de. 21. Juni 2013. Abgerufen am 28. Februar 2014.
  8. Lesley Goldberg: They'll board the „Chicago Fire“ spinoff set for midseason on NBC.. In: The Hollywoodreporter. 26. August 2013. Abgerufen am 28. Februar 2014.
  9. Nellie Andreeva: NBC’s ‘Chicago PD’ Adds Another Regular. In: deadline.com. 28. August 2013. Abgerufen am 28. Februar 2014.
  10. Lesley Goldberg: 'The Killing's' Elias Koteas Boards 'Chicago PD' (Exclusive). In: The Hollywoodreporter. 30. August 2013. Abgerufen am 28. Februar 2014.
  11. Nellie Andreeva: Archie Kao Joins ‘Chicago PD’ As Regular; Genevieve Angelson In ‘House Of Lies’. In: deadline.com. 27. September 2013. Abgerufen am 28. Februar 2014.
  12. Michael Ausiello: Exclusive: Chicago Fire Spin-Off Cuts Two Actors. In: TV Line. 20. Dezember 2013. Abgerufen am 28. Februar 2014.
  13. Sara Bibel: Wednesday Final Ratings: 'People's Choice Awards' Adjusted Up; 'Revolution' & 'Super Fun Night' Adjusted Down. In: TVbytheNumbers.com. 9. Januar 2014. Abgerufen am 7. November 2013.
  14. Amanda Kondolojy: Wednesday Final Ratings: 'American Idol' & 'Nashville' Adjusted Up; 'Survivor', 'The Middle', 'Mixology', 'Suburgatory' & 'Criminal Minds' Adjusted Down. In: TVbytheNumbers.com. 27. Februar 2014. Abgerufen am 7. November 2013.
  15. Adam Arndt: Chicago PD: NBC bestellt zwei weitere Episoden. In: Serienjunkies.de. 3. Februar 2014. Abgerufen am 28. Februar 2014.
  16. Nellie Andreeva: NBC Schedules 10 Season Finales. In: Deadline.com. 11. März 2014. Abgerufen am 12. März 2014.
  17. Lesley Goldberg: NBC Renews 'Chicago Fire,' 'Chicago P.D.' and 'Grimm'. In: The Hollywood Reporter. 19. März 2014. Abgerufen am 20. März 2014.
  18. Nellie Andreeva: NBC Sets Fall Premiere Dates: Dramas To Launch During Premiere Week, Comedies In October. In: Deadline.com. 2. Juni 2014. Abgerufen am 2. Juni 2014.
  19. Nellie Andreeva: ‘Chicago Fire’ & ‘Chicago P.D.’ Renewed For Next Season By NBC. In: Deadline.com. 9. November 2015. Abgerufen am 11. November 2015.
  20. Nellie Andreeva: NBC Sets Fall 2016 Premiere Dates, ‘The Good Place’ Gets Post-‘The Voice’ Preview. In: Deadline.com. 15. Juni 2016. Abgerufen am 15. Juni 2016.
  21. Nellie Andreeva: ‘Chicago Fire’, ‘Chicago P.D.’ & ‘Chicago Med’ Renewed, No Decision On ‘Justice’. In: Deadline.com. 10. Mai 2017. Abgerufen am 11. Mai 2017.
  22. Jessica Pena: Chicago PD: Season Five; Sophia Bush Leaving the NBC Series. In: tvseriesfinale.com. 25. Mai 2017. Abgerufen am 26. Mai 2017.
  23. Chicago P.D.: Sendetermine der Fernsehserie auf VOX. In: Fernsehserien.de. Abgerufen am 3. September 2015.