Strømsgodset IF

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Strømsgodset IF
Logo
Basisdaten
Name Strømsgodset Idrettsforening
Sitz Drammen
Gründung 10. Februar 1907
Farben Blau/Weiß
Präsident Egil Meland
Vorstand Dag Lindseth Andersen
Website godset.no
Erste Mannschaft
Cheftrainer Tor Ole Skullerud
Spielstätte Marienlyst-Stadion
Plätze 8.935[1]
Liga Eliteserien[2]
2018 13. Platz
Heim
Auswärts

Strømsgodset Idrettsforening, kurz Strømsgodset IF, ist ein norwegischer Fußballverein aus Drammen. Der Verein wurde am 10. Februar 1907 gegründet. International bekannt wurde der Verein durch seine Leistungsfußballabteilung, die unter dem Namen Strømsgodset Toppfotball fungiert, aber im deutschsprachigen Raum unter dem allgemeinen Vereinsnamen bekannt ist. Seit der Saison 2007 spielt der Verein wieder in der Tippeligaen, der höchsten Spielklasse im norwegischen Fußball. Kurz nach dem Saisonende 2005 wurde der Verein von einigen örtlichen Millionären mit Atle Kittelsen an der Spitze gekauft.

Seit 1967 trägt der Verein seine Heimspiele im Marienlyst-Stadion in Drammen aus.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine größte Zeit hatte der Verein Ende der 1960er und Anfang der 1970er Jahre. Die kontinuierliche Aufbauarbeit des akribisch arbeitenden Trainertalentes Ronny Deila trug 2013 maßgeblich dazu bei, dass Strømsgodset am 10. November 2013 seinen zweiten Meistertitel der Klubgeschichte feiern konnte.

Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Liga Platz sonstiges
1963 4. Division B 1
1964 3. Div. Østland N 3
1965 3. Div. Østland N 1
1966 2. Division A 1
1967 1. Division 8
1968 1. Division 4
1969 1. Division 3 Pokalsieger
1970 1. Division 1 Meister,
Pokalsieger
1971 1. Division 5
1972 1. Division 3
1973 1. Division 6 Pokalsieger
1974 1. Division 5
1975 1. Division 5
1976 1. Division 10
1977 2. Division A 4
1978 2. Division A 10
1979 3. Div. Østland A 5
1980 3. Division A 4
1981 3. Division A 1
1982 2. Division A 9
1983 2. Division B 4
1984 2. Division A 5
1985 2. Division A 8
1986 2. Division A 10
1987 3. Division A 1
1988 2. Division B 8
1989 2. Division B 1
1990 1. Division 9
1991 Tippeliga 12 Pokalsieger
1992 1. Division 3
Saison Liga Platz sonstiges
1993 1. Division 1 2
1994 Tippeliga 12
1995 1. Division 2 2
1996 Tippeliga 11
1997 Tippeliga 3
1998 Tippeliga 10
1999 Tippeliga 12
2000 1. Division 2
2001 Tippeliga 13
2002 1. Division 5
2003 1. Division 10
2004 1. Division 9
2005 Adeccoliga 8
2006 Adeccoliga 1
2007 Tippeliga 10
2008 Tippeliga 11
2009 Tippeliga 12
2010 Tippeliga 7 Pokalsieger
2011 Tippeliga 8
2012 Tippeliga 2
2013 Tippeliga 1 Meister
2014 Tippeliga 4
2015 Tippeliga 2
2016 Tippeliga 7
2017 Eliteserie 4
2018 Eliteserie 13
2019 Eliteserie
Spielklasse
1.
2.
3.
4.

Europapokalbilanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Wettbewerb Runde Gegner Gesamt Hin Rück
1970/71 Europapokal der Pokalsieger 1. Runde FrankreichFrankreich FC Nantes 3:7 0:5 (H) 3:2 (A)
1971/72 Europapokal der Landesmeister 1. Runde EnglandEngland FC Arsenal 1:7 1:3 (H) 0:4 (A)
1973/74 UEFA-Pokal 1. Runde EnglandEngland Leeds United 2:7 1:1 (H) 1:6 (A)
1974/75 Europapokal der Pokalsieger 1. Runde EnglandEngland FC Liverpool 00:12 00:11 (A) 0:1 (H)
1992/93 Europapokal der Pokalsieger Vorrunde IsraelIsrael Hapoel Petach Tikwa 0:4 0:2 (H) 0:2 (A)
1998/99 UEFA-Pokal 2. Qualifikationsrunde IsraelIsrael Hapoel Tel Aviv 1:1
(4:2 i. E.)
0:1 (A) 1:0 n. V. (A)
1. Runde EnglandEngland Aston Villa 2:6 2:3 (A) 0:3 (H)
2011/12 UEFA Europa League 3. Qualifikationsrunde SpanienSpanien Atlético Madrid 1:4 1:2 (A) 0:2 (H)
2013/14 UEFA Europa League 2. Qualifikationsrunde UngarnUngarn VSC Debrecen 5:2 2:2 (H) 3:0 (A)
3. Qualifikationsrunde TschechienTschechien FK Jablonec 2:5 1:2 (A) 1:3 (H)
2014/15 UEFA Champions League 2. Qualifikationsrunde RumänienRumänien Steaua Bukarest 0:3 0:1 (H) 0:2 (A)
2015/16 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde AlbanienAlbanien FK Partizani Tirana 4:1 3:1 (H) 1:0 (A)
2. Qualifikationsrunde TschechienTschechien FK Mladá Boleslav (a)2:2(a) 2:1 (A) 0:1 (H)
3. Qualifikationsrunde KroatienKroatien HNK Hajduk Split 0:4 0:2 (A) 0:2 (H)
2016/17 UEFA Europa League 2. Qualifikationsrunde DanemarkDänemark SønderjyskE Fodbold 3:4 1:2 (A) 2:2 n. V. (H)

Legende: (H) – Heimspiel, (A) – Auswärtsspiel, (N) – neutraler Platz, (a) – Auswärtstorregel, (i. E.) – im Elfmeterschießen, (n. V.) – nach Verlängerung

Gesamtbilanz: 30 Spiele, 6 Siege, 3 Unentschieden, 21 Niederlagen, 26:69 Tore (Tordifferenz −43)

Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Weitere Spieler sind in der Kategorie:Person (Strømsgodset Toppfotball) zu finden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Info Marienlyst-Stadion, Homepage Strømsgodset
  2. Aktuelle Tabelle und Ergebnisse (2018)