Super Bowl V

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Super Bowl V
Logo des Super Bowl V
1 2 3 4 Gesamt
Baltimore Colts 0 6 0 10 16
Dallas Cowboys 3 10 0 0 13
Datum 17. Januar 1971
Stadion Orange Bowl Stadium
Stadt Miami
MVP Chuck Howley, Linebacker
Favorit Cowboys um 2[1]
Nationalhymne Tommy Loy
Münzwurf Schiedsrichter
Referee Norm Schachter
Halbzeitshow Anity Bryant
Besucherzahl 79.204
Fernsehübertragung
Network NBC
Kommentatoren Curt Gowdy und Kyle Rote
Nielsen Ratings 39,9
Marktanteil 75
Werbespotpreis 72.000 US-Dollar

Super Bowl V war die erste Ausgabe des Endspiels zwischen der National Football Conference (NFC) und der American Football Conference (AFC). Mit den vier vorangegangenen Meisterschaften zwischen der American Football League (AFL) und der National Football League (NFL), ist er der fünfte Super Bowl. Am 17. Januar 1971 standen sich die Baltimore Colts und die Dallas Cowboys im Orange Bowl Stadium in Miami, Florida gegenüber. Die Baltimore Colts gewannen das Spiel mit 16:13. Dallas Linebacker Chuck Howley wurde als erster Nichtquarterback und Spieler des verlierenden Teams zum Super Bowl MVP gewählt.

Spielverlauf[Bearbeiten]

1. Halbzeit[Bearbeiten]

Die vorher leicht favorisierten Cowboys konnten im ersten sowie zweiten Viertel jeweils ein Field Goal erzielen, dann zogen die Colts mit einem Touchdown nach, schafften jedoch den Point after Touchdown nicht. Nach dem zwischenzeitlichen 6:6 gelang den Dallas Cowboys noch während der ersten Hälfte ebenfalls ein Touchdown. Sie übernahmen die Führung mit 13:6, so ging es auch in die Halbzeitpause.

2. Halbzeit[Bearbeiten]

Die Colts spielten in der ersten Halbzeit verhältnismäßig schlecht. In der zweiten Hälfte galt das Spiel als so gut wie entschieden, da das dritte Viertel vollkommen punktelos blieb. Den Colts gelang jedoch ein 4th Quarter Comeback, indem sie mit einem Touchdown gleichzogen und fünf Sekunden vor dem Ende der Partie noch mit einem Field Goal durch Jim O’Brien mit 16:13 in Führung gingen. Die Cowboys bekamen noch einmal den Ball an ihrer eigenen 40-Yard-Linie. Der Pass von Craig Morton wurde jedoch an der 29-Yard-Linie der Baltimore Colts durch Jerry Logan abgefangen und die Zeit lief herunter.

Punkteübersicht[Bearbeiten]

  • 1st Quarter
    • Cowboys - Mike Clark 14-Yard FG, 5:32. Cowboys 3:0. Drive: 3 Spielzüge, 2 Yards, 1:40 Minuten.
  • 2nd Quarter
    • Cowboys - Mike Clark 30-Yard FG, 14:52. Cowboys 6:0. Drive: 8 Spielzüge, 58 Yards, 3:12 Minuten.
    • Colts - John Mackey (Footballspieler) 75-Yard TD-Pass von Johnny Unitas (Kick von Jim O´Brien geblockt), 14:10. 6:6. Drive: 3 Spielzüge, 75 Yards, 0:42 Minuten.
    • Cowboys - Duane Thomas 7-Yard TD-Pass von Craig Morton (Kick Mike Clark), 7:53. Cowboys 13:6. Drive: 3 Spielzüge, 28 Yards, 1:07 Minuten.
  • 3rd Quarter
    • Keine Punkte
  • 4th Quarter
    • Colts - Tom Nowatzke 2-Yard TD-Lauf (Kick Jim O´Brien), 7:35. 13:13. Drive: 2 Spielzüge, 3 Yards, 0:35 Minuten.
    • Colts - Jim O´Brien 32-Yard FG, 0:05. Colts 16:13. Drive: 2 Spielzüge, 3 Yards, 0:52 Minuten.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Super-Bowl-Quoten (englisch). Zugriff am 2. Oktober 2015.

Literatur[Bearbeiten]

  • Ray Didinger u. a.: The Super Bowl. Celebrating a Quarter-Century of America's Greatest Game. Foreword by Pete Rozelle. Introduction by John Wiebusch. Simon and Schuster, New York NY 1990, ISBN 0-671-72798-2.
  • Tom Dienhart, Joe Hoppel, Dave Sloan (Hrsg.): The Sporting News Complete Super Bowl 1995. Sporting News, St. Louis MO 1995, ISBN 0-89204-523-X.