Bubba Smith

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bubba Smith
Bubba Smith.jpg
Smith in 2009
Position(en):
Defensive End
Trikotnummer(n):
78, 77
geboren am 28. Februar 1945
gestorben am 3. August 2011
Karriereinformationen
Aktiv: 19671976
NFL Draft: 1967 / Runde: 1 / Pick: 1
College: Michigan State
Teams
Karrierestatistiken
Spiele gespielt     111
Spiele gestartet     25
Stats bei NFL.com
Stats bei pro-football-reference.com
Stats bei DatabaseFootball.com
Karrierehöhepunkte und Auszeichnungen
College Football Hall of Fame

Bubba Smith; eigentlich Charles Aaron Smith (* 28. Februar 1945 in Orange, Texas; † 3. August 2011 in Los Angeles, Kalifornien[1]) war ein US-amerikanischer American-Football-Spieler und Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bubba Smith absolvierte 1966 die Michigan State University. Seine Karriere als professioneller Sportler im American Football in den 1960er und 1970er Jahren begann er als "first draft pick" bei den Baltimore Colts (1967–1971), von 1973 bis 1974 spielte er für die Oakland Raiders und 1975 bis 1976 für die Houston Oilers. Mit den Baltimore Colts gewann er nach der Saison 1970 den Super Bowl (Super Bowl V).

Als Schauspieler spielte Smith neben Steve Guttenberg in den Police-Academy-Filmen die Rolle des Moses Hightower. Im Film Black Moon von 1986 spielte er neben Tommy Lee Jones und Linda Hamilton. Er war ebenfalls in der Fernsehserie Das fliegende Auge (1984) zu sehen, sowie in drei Folgen der Fernsehserie Eine schrecklich nette Familie als Football-Spieler und Sicherheitsmann einer Highschool. Smith war auch Pressesprecher der in Baltimore tätigen Anwaltskanzlei Cohen, Snyder, Eisenberg & Katzenberg.

Tod[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 3. August 2011 wurde er von seiner Haushälterin Marcia Livingston tot in seiner Wohnung im Stadtteil Baldwin Hills in Los Angeles aufgefunden. Die Trauerfeierlichkeiten fanden am 11. August 2011 im Crenshaw Christian Center in South Los Angeles statt.[2] Am 3. November 2011 wurde bekannt, dass er an einer akuten Phentermin-Vergiftung aufgrund einer Überdosis Diätpillen verstorben war.[3][4]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bubba Smith, NFL star and 'Police Academy' actor, found dead at home, LA Now, 3. August 2011
  2. beaumontenterprise.com: Friends, family remember Bubba Smith at funeral, vom 11. August 2011
  3. Ein rätselhafter Patient: Herzstillstand durch Muskelkrampf, Spiegel Online, 3. November 2012
  4. Bubba Smith died of drug intoxication, coroner says, LA Now, 2. November 2011