UCI Africa Tour 2010

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die UCI Africa Tour ist der vom Weltradsportverband UCI zur Saison 2005 eingeführte afrikanische Straßenradsport-Kalender unterhalb der UCI ProTour. Die sechste Saison beginnt am 1. Oktober 2009 und endet am 30. September 2010.

Die Eintagesrennen und Etappenrennen der UCI Africa Tour sind in drei Kategorien (HC, 1 und 2) eingeteilt.

Gesamtstand[Bearbeiten]

(Endstand am 3. Oktober 2010)

Platz Fahrer Punkte
1. Abdelati Saadoune MarokkoMarokko 231
2. Ian McLeod SudafrikaSüdafrika 202,66
3. Mouhssine Lahsaïn MarokkoMarokko 174
4. Adil Jelloul MarokkoMarokko 154
5. Mohammed El Ammoury MarokkoMarokko 140
6. Anthony Charteau FrankreichFrankreich 131
7. Christoff van Heerden SudafrikaSüdafrika 107,66
8. Jay Robert Thomson SudafrikaSüdafrika 96,66
9. Dean Podgornik SlowenienSlowenien 96
10. Abdelbasset Hannachi AlgerienAlgerien 94
11. Milan Barényi SlowakeiSlowakei 86
12. Natnael Berhane * EritreaEritrea 75
13. Tarik Chaoufi MarokkoMarokko 70
14. Reinardt Janse * SudafrikaSüdafrika 68,66
15. Chris Opie Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 61
16. Peter van Agtmaal NiederlandeNiederlande 58
17. Azedine Lagab AlgerienAlgerien 58
18. Jani Tewelde * EritreaEritrea 57
19. Ahmed Belgasem LibyenLibyen 56,66
20. Adriano Angeloni ItalienItalien 56
126. Timo Scholz DeutschlandDeutschland 7
Platz Team Punkte
1. MTN Energade SudafrikaSüdafrika 455,98
2. Bbox Bouygues Télécom FrankreichFrankreich 200
3. Loborika KroatienKroatien 130
4. Cofidis FrankreichFrankreich 112
5. Fly V Australia AustralienAustralien 96,66
6. Tecnofilm-Betonexpressz 2000 UngarnUngarn 96
7. Team Type 1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 68
8. Acqua & Sapone ItalienItalien 40
9. Team Designa Køkken DanemarkDänemark 32
10. Tabriz Petrochemical IranIran 29
11. Lotto-Bodysol BelgienBelgien 15
12. Palmans-Cras BelgienBelgien 5
13. Katyusha Continental Team RusslandRussland 4
14. Tusnad Cycling Team RumänienRumänien 2
Platz Nation Punkte
1. MarokkoMarokko Marokko 935
2. SudafrikaSüdafrika Südafrika 930,64
3. EritreaEritrea Eritrea 444
4. NamibiaNamibia Namibia 263,64
5. TunesienTunesien Tunesien 206
6. AlgerienAlgerien Algerien 159
7. SimbabweSimbabwe Simbabwe 137
8. KamerunKamerun Kamerun 122
9. LibyenLibyen Libyen 91,98
10. RuandaRuanda Ruanda 87
11. Burkina FasoBurkina Faso Burkina Faso 44
12. ElfenbeinküsteElfenbeinküste Elfenbeinküste 36,98
13. MauritiusMauritius Mauritius 27
14. SambiaSambia Sambia 23
15. AgyptenÄgypten Ägypten 14,99
16. AthiopienÄthiopien Äthiopien 12,64
17. KeniaKenia Kenia 6
Platz Nation (U23) Punkte
1. EritreaEritrea Eritrea 216
2. SudafrikaSüdafrika Südafrika 95,66
3. TunesienTunesien Tunesien 56
4. Burkina FasoBurkina Faso Burkina Faso 44
5. NamibiaNamibia Namibia 21
6. KamerunKamerun Kamerun 15
7. SambiaSambia Sambia 12
8. SimbabweSimbabwe Simbabwe 12
9. ElfenbeinküsteElfenbeinküste Elfenbeinküste 10,66
10. LibyenLibyen Libyen 7,66
11. MarokkoMarokko Marokko 3
12. AgyptenÄgypten Ägypten 2,33
13. AlgerienAlgerien Algerien 2
14. AthiopienÄthiopien Äthiopien 1,66

* U23-Fahrer

Rennkalender[Bearbeiten]

Oktober 2009[Bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger Team
1.-4. KamerunKamerun Grand Prix Chantal Biya 2.2 NiederlandeNiederlande Peter van Agtmaal Metec LSE Cycling Team
23.-1. Burkina FasoBurkina Faso Tour du Faso 2.2 MarokkoMarokko Abdelati Saadoune Marokko

November 2009[Bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger Team
4. NamibiaNamibia Afrikameisterschaft - Mannschaftszeitfahren CC SudafrikaSüdafrika Reinardt Janse van Rensburg
SudafrikaSüdafrika Ian McLeod
SudafrikaSüdafrika Jay Robert Thomson
SudafrikaSüdafrika Christoff van Heerden
Südafrika
6. NamibiaNamibia Afrikameisterschaft - Einzelzeitfahren CC SudafrikaSüdafrika Jay Robert Thomson Südafrika
6. NamibiaNamibia Afrikameisterschaft - Einzelzeitfahren (U23) CC SudafrikaSüdafrika Reinardt Janse van Rensburg Südafrika
8. NamibiaNamibia Afrikameisterschaft - Straßenrennen CC SudafrikaSüdafrika Ian McLeod Südafrika
8. NamibiaNamibia Afrikameisterschaft - Straßenrennen (U23) CC NamibiaNamibia Lotto Petrus Namibia
16.-24. RuandaRuanda Tour of Rwanda 2.2 MarokkoMarokko Adil Jelloul Marokko

Dezember[Bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger Team
16.-20. EritreaEritrea Tour Eritrea 2.2 EritreaEritrea Bereket Yemane Eritrea

Januar[Bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger Team
19.-24. GabunGabun La Tropicale Amissa Bongo 2.1 FrankreichFrankreich Anthony Charteau Bbox Bouygues Télécom

Februar[Bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger Team
9.-14. AgyptenÄgypten Tour d'Egypte 2.2 abgesagt
15.-26. KamerunKamerun Tour du Cameroun 2.2 SlowakeiSlowakei Milan Barényi Slowakei
16. AgyptenÄgypten Grand Prix of Sharm el-Sheikh 1.2 abgesagt

März[Bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger Team
7.-13. MaliMali Tour du Mali 2.2 MarokkoMarokko Mouhssine Lahsaïn Marokko
13.-17. LibyenLibyen Tour of Libya 2.2 LibyenLibyen Ahmed Belgasem Libyen
19. LibyenLibyen Grand Prix of Al Fatah 1.2 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Chris Opie Pendragon-Le Col-Colnago
26.-4. MarokkoMarokko Tour du Maroc 2.2 SlowenienSlowenien Dean Podgornik Loborika

April[Bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger Team
8. MarokkoMarokko Les Challenges Phosphatiers-Chall. Khouribga 1.2 abgesagt
9. MarokkoMarokko Les Challenges Phosphatiers-Chall. Youssoufia 1.2 abgesagt
10. MarokkoMarokko Les Challenges Phosphatiers-Chall. Ben Guerir 1.2 abgesagt
20.-25. ElfenbeinküsteElfenbeinküste Tour Ivoirien de la Paix 2.1 abgesagt

Mai[Bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger Team
7. MarokkoMarokko Challenge du Prince - Trophée Princier 1.2 ArgentinienArgentinien Roberto Richeze Betonexpressz 2000-Universal Caffé
8. MarokkoMarokko Challenge du Prince - Trophée de l'Anniversaire 1.2 MarokkoMarokko Mohammed Said El Ammoury Marokko
9. MarokkoMarokko Challenge du Prince - Trophée de la Maison Royale 1.2 ItalienItalien Adriano Angeloni Betonexpressz 2000-Universal Caffé
19.-23. EritreaEritrea Tour Eritrea 2.2 EritreaEritrea Natnael Berhane Eritrea