Universität Pompeu Fabra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Universität Pompeu Fabra
Logo
Gründung 18. Juni 1990
Trägerschaft staatlich
Ort Barcelona (Katalonien, Spanien)
Rektor Jaume Casals[1]
Studierende 13.169 (WS 10/11)
Mitarbeiter 1.226 (WS 10/11)
davon Professoren 324
Jahresetat 121 Mio. EUR (WS 10/11)
Website www.upf.edu

Die Universität Pompeu Fabra (katalanisch: Universitat Pompeu Fabra) ist eine Universität in der Stadt Barcelona in Katalonien (Spanien). Sie wurde 1990 gegründet und ist nach dem katalanischen Philologen Pompeu Fabra benannt.

Leitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der erste Rektor der Universität war Enric Argullol, der 2001 von M. Rosa Virós i Galtier abgelöst worden ist. Von 2005 bis 2013 führte Josep Joan Moreso die Universität. Der aktuelle Rektor ist Jaume Casals.

Bekannte Hochschullehrer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den Professoren zählen unter anderem die Ökonomen Andreu Mas-Colell, Antonio Ciccone, Xavier Freixas, Jordi Galí, Rosemarie Nagel, Jaume Ventura, Hans-Joachim Voth, der Soziologe Gøsta Esping-Andersen sowie der Jurist Jesús-María Silva Sánchez.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Universitat Pompeu Fabra – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.upf.edu/web/casals

Koordinaten: 41° 22′ 43,1″ N, 2° 10′ 34,5″ O