Universität des Baskenlandes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Universität des Baskenlandes
Logo
Motto Eman ta zabal zazu
Gründung 1938 / 1980
Trägerschaft staatlich
Ort Vitoria-Gasteiz, Bilbao, San Sebastián und Eibar
Land SpanienSpanien Spanien
Rektorin Nekane Balluerka Lasa[1]
Studierende 45000 (2019)[2]
Mitarbeiter 5000 (2019)[3]
Netzwerke CGU[4]
Website www.ehu.es

Die Universität des Baskenlandes (baskisch Euskal Herriko Unibertsitatea; spanisch Universidad del País Vasco) ist eine staatliche Universität in Spanien mit Standorten in Vitoria-Gasteiz, Bilbao, San Sebastián und Eibar.

Die Gründung erfolgte 1938 in Bilbao als erste baskische Universität. Im Verlauf der 1960er und 1970er Jahre entstanden die weiteren Standorte.

Knapp die Hälfte der 1300 Module in den Studiengängen der Universität werden in baskischer Sprache unterrichtet.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Euskal Herriko Unibertsitatea – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.ehu.eus/es/web/idazkaritza-nagusia/governance-team/rector
  2. https://www.ehu.eus/en/en-basic-facts
  3. https://www.ehu.eus/en/en-basic-facts
  4. Member universities. In: web.gcompostela.org. Compostela Group of Universities, 2019, abgerufen am 16. September 2019 (englisch).