Zambrone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zambrone
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Zambrone (Italien)
Zambrone
Staat Italien
Region Kalabrien
Provinz Vibo Valentia (VV)
Koordinaten 38° 42′ N, 15° 59′ OKoordinaten: 38° 41′ 57″ N, 15° 59′ 26″ O
Höhe 222 m s.l.m.
Fläche 14,4 km²
Einwohner 1.775 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte 123 Einw./km²
Postleitzahl 89868
Vorwahl 0963
ISTAT-Nummer 102049
Volksbezeichnung Zambronesi oder Aramonesi
Schutzpatron Karl Borromäus
Website Zambrone
Zambrone

Zambrone ist eine süditalienische Gemeinde (comune) mit 1775 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) in der Provinz Vibo Valentia in Kalabrien. Die Gemeinde liegt etwa Kilometer von Vibo Valentia an der Küste des Tyrrhenischen Meeres (Capo Cozzo).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde hat ihren Ursprung um den Zeitraum zwischen 1300 und 1310. Aus der Eisenzeit ist allerdings eine Nekropole aus dem 9. Jahrhundert v. Chr. erhalten, die belegt, dass der Ort schon früher besiedelt war. Rund zwei Kilometer vom Zentrum Zambrones entfernt, am Kap Punta di Zambrone, wurde eine bronzezeitliche Siedlung entdeckt, die von 2011 bis 2013 intensiv erforscht wurde.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bahnhof von Zambrone liegt an der (Neben-) Bahnstrecke von Rosarno nach Eccellente. Durch die Gemeinde führt die frühere Strada Statale 522 di Tropea (heute eine Provinzstraße) von Tropea entlang der Küste des tyrrhenischen Meeres.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Zambrone – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.