Atlantic Coast Hockey League (2002)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Atlantic Coast Hockey League

Die Atlantic Coast Hockey League (ACHL) war eine unterklassige Eishockey- Minor-League im Süden der USA, die einzig in der Saison 2002/03 existierte.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Atlantic Coast Hockey League wurde nach einer gleichnamigen Liga benannt, die von 1981 bis 1987 existierte und mit der All-American Hockey League 1988 zur ECHL fusionierte. Der erste und auch einzige Champion der ACHL waren die Orlando Seals aus Florida. Danach traten die Teams aus ihr aus und gründeten zwei neue Ligen:

Diese beiden Ligen schafften es allerdings nur die Saison 2003/04 durchzustehen. Einige Teams aus beiden Ligen gründeten darauf die Southern Professional Hockey League (SPHL).

Teams der ACHL[Bearbeiten]

Nicht verwirklichte Teams[Bearbeiten]

  • Tallahassee Tide - sollten zur Saison 2002/03 den Spielbetrieb aufnehmen, Teambesitzer und Arena-Management konnten sich jedoch nicht auf einen Mietvertrag einigen.

Saison 2002/03[Bearbeiten]

Atlantic Coast Hockey League Logo.png Atlantic Coast Hockey League
  Saison 2002/03  
Meister: Orlando Seals
↑↑ NHL  |  ↑ AHL  |  • ECHL  |  • WCHL  |  • CHL  |  • UHL  |  • ACHL  |  LHSPQ ↓

Die Saison 2002/03 war die einzige Spielzeit der Atlantic Coast Hockey League. Die sechs Teams absolvierten in der regulären Saison zwischen 57 und 60 Begegnungen. Das punktbeste Team der regulären Saison waren die Orlando Seals, die in den Play-offs außerdem den Meistertitel gewannen.

Reguläre Saison[Bearbeiten]

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlage nach Overtime, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, Pts = Punkte

GP W L OTL GF GA Pts
Orlando Seals 59 43 14 2 235 158 84
Knoxville Ice Bears 59 36 21 2 231 186 68
Macon Trax 59 31 25 3 214 202 57
St. Pete/Winston-Salem Parrots 57 28 23 6 171 174 53
Cape Fear Fire Antz 60 21 37 2 180 243 41
Jacksonville Barracudas 60 18 41 1 180 248 35

Playoffs[Bearbeiten]

  Halbfinale Finale
                 
1 Orlando Seals 3  
3 Macon Trax 0  
  1 Orlando Seals 3
  2 Knoxville Ice Bears 0
2 Knoxville Ice Bears 3
4 St. Pete/Winston-Salem Parrots 0  

Weblinks[Bearbeiten]