Barnim Grüneberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Barnim Grüneberg

(Karl) Barnim (Theodor) Grüneberg (* 27. Dezember 1828 in Stettin; † 22. August 1907 in Stettin) war ein deutscher Orgelbauer.

Leben[Bearbeiten]

Er stammte aus einer Orgelbauerfamilie, die in Brandenburg an der Havel, Magdeburg und seit 1782 in Stettin wirkte. Einer seiner Brüder, Hermann Julius Grüneberg, wurde Chemiker.

Sein Vater, August Wilhelm Grüneberg, verstarb bereits 1837. Der väterliche Betrieb ruhte daher zunächst, bis Barnim Grüneberg ihn übernehmen konnte. Barnim Grüneberg lernte zunächst bei einem entfernten Verwandten, dem Berliner Orgelbauer Carl August Buchholz. Anschließend war er bei Eberhard Friedrich Walcker und Aristide Cavaillé-Coll als Geselle tätig und besuchte auch London und Wien.

1854 kam er nach Stettin zurück, wo er die väterliche Orgelbauwerkstatt neu eröffnete. Er machte sie zu einer der bedeutendsten und produktivsten deutschen Orgelwerkstätten seiner Zeit.

Er baute zahlreiche Orgeln in Norddeutschland. Die Instrumente besaßen zunächst Schleifladen und mechanische Traktur, später Kegelladen und zum Schluss pneumatische Traktur. Erstmals baute er in die Orgel in Neustrelitz „einen Rollenschweller, mit dem sich jenes stufenlose Crescendo und Diminuendo bewirken lässt, das zu einem Merkmal der symphonischen Orchesterorgel der deutschen Spätromantik gehört“. [1]

Die Orgel in der Dreifaltigkeitskirche in Libau ist mit 131 Registern auf vier Manualen und Pedal bis heute die größte manuell traktierte Orgel der Welt. Sein 450. Instrument war 1902 die Domorgel in Ratzeburg.

Der Großherzog von Mecklenburg-Strelitz Friedrich Wilhelm verlieh ihm 1893 den Titel Hoforgelbauer. Er war Gründungsmitglied des Bundes Deutscher Orgelbaumeister.

Seine Söhne Felix Johannes Grüneberg und Georg Grüneberg übernahmen 1905 die Werkstatt. Zwei Jahre später starb Barnim Grüneberg.

Werkliste (Auswahl)[Bearbeiten]

Orgeln erbaut von Barnim Grüneberg[Bearbeiten]

Jahr Opus Ort Kirche Bild Manuale Register Bemerkungen
1850 Siedenbrünzow Dorfkirche
1855 Kummerow Dorfkirche Kummerow Kummerow-am-see-kirche15.jpg I 5 1992 Restaurierung und Prospekteinbau durch Orgelbau- und Restaurierungswerkstatt Rainer Wolter
1855 (1858?) Flemendorf Marienkirche I/P 8 2003 restauriert durch Fa. Mecklenburger Orgelbau
1856 Kröslin Ev. Kirche I 9 2002 Restaurierung durch Orgelbau- und Restaurierungswerkstatt Rainer Wolter
1858 Tonnin (Unin) auf Wollin (Wolin) Ev. Kirche (1857 neu erbaut) I 7 Dispos.: Urania 23.1 (1866) 5
1860 Lancken-Granitz Ev. Dorfkirche I 8 2001 Restaurierung durch Orgelbau- und Restaurierungswerkstatt Rainer Wolter
1863 Penkun Ev. Stadtkirche 1959 restauriert durch Barnin Grüneberg junior, Greifswald[2]
1863 Schwichtenberg Ev. Kirche I 7 1999 Restaurierung durch Orgelbau- und Restaurierungswerkstatt Rainer Wolter
1864 70 Stettin Schloßkirche Stettin Schlosskirche Orgel Zeichnung TV.jpg II/P 23 nach 1909/10 durch einen Fast-Neubau Grünebergs ersetzt
1864 Groß Zicker/Rügen Dorfkirche Groß Zicker I 5 1999 Generalüberholung durch Orgelbau- und Restaurierungswerkstatt Rainer Wolter
1865 80 Altentreptow Petrikirche II/P 31 2002−2003 saniert durch Fa. Christian Scheffler[3]
1865 Krummin Ev. Kirche St. Michael Krummin 06 2014 002.JPG I 9 1993 Restaurierung durch Orgelbau- und Restaurierungswerkstatt Rainer Wolter
1866 Demmin St. Bartholomaei Demmin Buchholz-Grueneberg-Orgel.JPG IV/P 52 [3]Orgel der St.-Bartholomaei-Kirche (Demmin)
1866 Lauenburg St.Salvator II/P 20
1868 Hohenbüssow Ev. Kirche I 5 2002 Restaurierung durch Orgelbau- und Restaurierungswerkstatt Rainer Wolter
1869 114 Selmsdorf St. Marien II 13 2009 Restaurierung durch W. Sauer[4]
1870 Stettin St.-Jakobi-Kirche (Erneuerung der alten Orgel)
1870 Kartlow St. Johannis II
1870 Schmarsow Dorfkirche
1877 Bagemühl Kirche Barnim-Grüneberg-Orgel von 1877, Bagemühl.JPG Baltisches Orgel-Centrum Stralsund
1877 Bargischow Dorfkirche
1877 Fürstenwerder Ev. Kirche 1997 restauriert durch Orgelbau Fahlberg, Eberswalde
1879 Langenhanshagen Kirche Langenhanshagen Malchow Orgelmuseum Klosterkirche Barnim-Grüneberg-Orgel aus Langenhanshagen.jpg zur Zeit im Mecklenburgischen Orgelmuseum in Malchow
1881 Bobbin/ Rügen St.-Pauli-Kirche I 6 1842 erbaut von Carl August Buchholz; 2007 Restaurierung und Prospekteinbau durch Orgelbau- und Restaurierungswerkstatt Rainer Wolter (Dresden)
Stralsund Kirche St. Marien Stralsund, Germany, Marienkirche, Grünberg-Orgel (2006-09-15).JPG Orgeln der St.-Marien-Kirche (Stralsund)
1881 Barkow Ev. Kirche I 5 1998 Restaurierung durch Orgelbau- und Restaurierungswerkstatt Rainer Wolter
1882 Lauenburg St.Jakobi II/P 19
1882 Gnevkow Ev. Kirche I 5 2002 Restaurierung durch Orgelbau- und Restaurierungswerkstatt Rainer Wolter
1884 257 Beggerow Ev. Kirche I 9
1885 Libau Dreifaltigkeitskirche Liebau Grueneberg-Orgel 14.08.10.JPG IV/P 131 größte mechanisch traktierte Orgel der Welt
1886 Letzin Ev. Kirche I 6 1996 Restaurierung durch Orgelbau- und Restaurierungswerkstatt Rainer Wolter
1892 Putbus/Rügen Ev. Kirche Putbus Schlosskirche (09).JPG II 14 1995 Generalüberholung durch Orgelbau- und Restaurierungswerkstatt Rainer Wolter
1893 Neustrelitz Stadtkirche Grüneberg Orgel Neustrelitz.jpg III/P 45 Dispos.: Urania Jg. 50 Nr. 12 (1893) 88f. 2001 Teilsanierung durch Fa. Mecklenburger Orgelbau und Fa. Wilhelm Sauer, 2005 Fertigstellung durch Christian Scheffler – Orgelwerkstatt Sieversdorf und Mecklenburger Orgelbau Wolfgang Nußbücker, Inh. Andreas Arnold.[3]
1895 381 Ahlbeck Ev. Kirche II/P 15 Orgel
1896 386 Ganschendorf Ev. Kirche Ganschendorf Grueneberg-Orgel No. 386 1896.jpg I 9
1897 Koserow (Usedom) Ev. Kirche I 9 1994 Generalüberholung durch Orgelbau- und Restaurierungswerkstatt Rainer Wolter
1897 258 Ramin Ev. Kirche I/P 4 2012 Restaurierung durch Sauer-Orgelbau Frankfurt/Oder
1902 450 Ratzeburg Dom
1902 Drechow Ev. Kirche I 5 1999 Restaurierung durch Orgelbau- und Restaurierungswerkstatt Rainer Wolter
1902 Kasnewitz/ Rügen Ev. Dorfkirche II 12 1999 Restaurierung durch Orgelbau- und Restaurierungswerkstatt Rainer Wolter
1906 Anklam Katholische Pfarrkirche Salvator II 12 2006 Restaurierung durch Orgelbau- und Restaurierungswerkstatt Rainer Wolter (Dresden)
1910 617 Neustrelitz Herzog-Carl-Borwin-Gedächtnisheim Orgel im Hrzog-Carl-Borwin-Gedächtsnisheim.jpg II 8 2011 Restaurierung durch Mecklenburger Orgelbau Wolfgang Nußbücker, Inh. Andreas Arnold, Plau am See
1910 Ralswiek Ev. Kirche I 4 2006 Restaurierung durch Orgelbau- und Restaurierungswerkstatt Rainer Wolter (Dresden)
1912 Sellin Ev. Kirche II 9 1994/2006 Generalüberholung durch Orgelbau- und Restaurierungswerkstatt Rainer Wolter (Dresden)
1912/1930 Belgard St. Marien III/P 42
1913 Binz Dorfkirche II/P 14 1985/2000 Generalüberholung/ Restaurierung durch Orgelbau- und Restaurierungswerkstatt Rainer Wolter
1913 Semlow Dorfkirche 1999 restauriert
1914 Garz/Rügen Ev. Kirche II/P 12 1836 erbaut von Carl August Buchholz; 1995 Restaurierung durch Orgelbau- und Restaurierungswerkstatt Rainer Wolter
1914 701 Heringsdorf Kirche im Walde II/P 11 1993 Restaurierung durch Orgelbau- und Restaurierungswerkstatt Rainer WolterOrgel
1918 Pasewalk Kirche II/P 13 2001 Restaurierung durch Orgelbau- und Restaurierungswerkstatt Rainer Wolter


Orgeln erbaut von Felix und Georg Grüneberg[Bearbeiten]

Jahr Ort Kirche Bild Manuale Register Bemerkungen
1915 Gützkow St. Nikolai II/P 23 2000–2001 restauriert durch Fa. Wilhelm Sauer (Müllrose b. Frankfurt/Oder) Opus 725 →Orgel
1911 Jarmen St.-Marien-Kirche
1912 Angermünde Evangelisch-lutherische Martinskirche
1915 Mechow Dorfkirche
1934 Völschow Kirche Völschow
1915 Sellin Gnadenkirche
1932 Hohen Neuendorf Dorfkirche II/P 8 1994 restauriert durch Ulrich Fahlberg aus Eberswalde

Literatur[Bearbeiten]

  • Matthias Gretzschel: Orgeln in Mecklenburg-Vorpommern. Für die Zeit gerettet. Hamburger Abendblatt Axel Springer AG, Hamburg 2003, ISBN 3-921305-26-8.
  • Matthias Schneider: Grüneberg, Barnim (1828–1907). In: Dirk Alvermann, Nils Jörn (Hrsg.): Biographisches Lexikon für Pommern. Band 1 (= Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Pommern. Reihe V, Band 48,1). Böhlau Verlag, Köln Weimar Wien 2013, ISBN 978-3-412-20936-0, S. 105–106.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Orgeln von Barnim Grüneberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Evangelisch-Lutherische Stadtkirchgemeinde Neustrelitz: Die Grüneberg-Orgel in der Stadtkirche Neustrelitz. Neustrelitz 2005.
  2. http://www.kirchenmusik-mv.de/index.php?site=orgeldetails&ort=penkun
  3. a b c Matthias Gretzschel: Orgeln in Mecklenburg-Vorpommern. Für die Zeit gerettet. Hamburger Abendblatt Axel Springer AG, Hamburg 2003, ISBN 3-921305-26-8.
  4. W. Sauer