Bill Hewitt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bill Hewitt
Position(en):
End
Trikotnummer(n):
56
geboren am 8. Oktober 1909 in Bay City, Michigan
gestorben am 14. Januar 1947 in Sellersville, Pennsylvania
Karriereinformationen
Aktiv: 19301943
College: University of Minnesota
Teams
Karrierestatistiken
Passfänge     103
Touchdowns     23
erzielter Raumgewinn     1638 yards
Stats bei NFL.com
Karrierehöhepunkte und Auszeichnungen
Pro Football Hall of Fame

William Ernest „Bill“ Hewitt (* 8. Oktober 1909 in Bay City, Michigan; † 14. Januar 1947 in Sellersville, Pennsylvania) war ein US-amerikanischer American-Football-Spieler. Er spielte auf der Position des Ends unter anderem bei den Chicago Bears in der National Football League (NFL).

Karriere[Bearbeiten]

Collegelaufbahn[Bearbeiten]

Hewitt spielte während seines Studiums an der University of Michigan 1929 und 1930 zunächst als End, bevor er 1931 ein Jahr lang als Fullback bei den Michigan Wolverines eingesetzt wurde. In diesem Jahr wurde er in der Big Ten Conference zum Most Valuable Player gewählt. Die Zeitung Chicago Tribune zeichnete ihn für seine sportlichen Leistungen mit dem Silver Football aus. Mehrere Auszeichnungen erhielt er auch von seinem College.[1]

Profilaufbahn[Bearbeiten]

1932 schloss er sich den Chicago Bears an. Die Bears hatten zahlreiche All-Pro-Spieler wie Red Grange oder Bronko Nagurski in ihren Reihen. Im gleichen Jahr gewann er mit den Bears die NLF-Meisterschaft.[2] Ein Endspiel gab es damals noch nicht. Die Meisterschaft in der NFL wurde vom Tabellenführer gewonnen. 1933 wurde das erste Mal in der Liga ein Endspiel ausgetragen. Die Bears traten unter ihrem Head Coach George Halas an und trafen in diesem Jahr auf die New York Giants und konnten diese mit 23:21 besiegen.[3] Im Jahr darauf mussten sich die Bears den Giants allerdings im Endspiel geschlagen geben.[4]

Red Grange

Bis in die 30er Jahre wurde das Angriffsspiel im Football durch Laufspiel dominiert. In den nachfolgenden Jahren sollte sich Passspiel als Angriffsmittel immer mehr durchsetzen. Hewitt gelangen immer wieder spielentscheidende Touchdowns. Er sollte dem Passspiel mit zum Durchbruch verhelfen. Von 1937 bis 1939 spielte Hewitt, der beim Spiel niemals einen Helm trug, bei den Philadelphia Eagles und beendete nach der Saison 1939 seine Laufbahn. Da während des Zweiten Weltkrieges Spieler knapp waren, kehrte er wie sein ehemaliger Mannschaftskamerad bei den Bears, Bronko Nagurski, auf das Spielfeld zurück und heuerte bei den Phil-Pitt Steagles an, einer Mannschaft der NFL, die sich aus Spielern der Eagles und der Pittsburgh Steelers zusammensetzte.

Während seiner neun Jahre im Profifootball konnte er in 101 Spielen 102 Pässe in der regular Season fangen und 23 Touchdowns erzielen. Hewitt starb bei einem Autounfall. Er ist auf dem Holy Sepulchre Cemetery in Cheltenham beerdigt.[5]

Ehrungen[Bearbeiten]

Aufgrund seiner Leistungen ist er Mitglied in der Pro Football Hall of Fame und im National Football League 1930s All-Decade Team sowie in der Michigan Sports Hall of Fame. Er war der erste Spieler, der für zwei Mannschaften, Chicago und Philadelphia, in das All Star-Team der NFL gewählt wurde. Hewitt wurde insgesamt sechsmal auf diese Weise geehrt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. College Auszeichnungen von Bill Hewitt
  2. Jahresstatistik der Bears 1932
  3. Jahresstatistik der Bears 1933
  4. Jahresstatistik der Bears 1934
  5. Grabstätte von Bill Hewitt

Weblinks[Bearbeiten]