Buick Verano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Buick
Buick Verano

Buick Verano

Verano
Produktionszeitraum: seit 2011
Klasse: Kompaktklasse
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotoren:
2,0–2,4 Liter
(134–186 kW)
Länge: 4671 mm
Breite: 1814 mm
Höhe: 1476 mm
Radstand: 2685 mm
Leergewicht: 1497 kg
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: keines

Der Buick Verano ist ein Kompaktwagen, der seit 2011 von dem amerikanischen Hersteller Buick in den USA gebaut wird. Er ist verwandt mit der Stufenhecklimousine des Opel Astra J und (wie dieser) im weiteren Sinne auch mit dem Chevrolet Cruze sowie den Minivans Opel Zafira Tourer und Chevrolet Orlando.

Mit dem Verano erweitert Buick sein Angebot um ein kleineres Modell. Wie schon der ein Jahr zuvor eingeführte Buick Regal, der auf dem Opel Insignia basiert, zeigt er einen deutlichen Trend zu kleineren Autos auch in den USA. Zuletzt bot Buick in den 80er Jahren mit dem Buick Skyhawk ein Auto in vergleichbarer Größe an.

Es gibt den Verano nur mit vier Türen und Stufenheck. Es stehen zwei Vierzylindermotoren zur Auswahl: Serienmäßig ist ein 2400 cm³ großer Saugmotor, gegen Aufpreis gibt es einen 2000 cm³ großen Turbomotor, der dank der Aufladung trotz des kleineren Hubraums die höhere Leistung erbringt.

Technische Daten[Bearbeiten]

Modell 2.4 2.0
Zylinderzahl R4 R4
Hubraum (cm³) 2384 1998
Max. Leistung (kW/PS) 134/182 bei 6700 186/253 bei 5300
Max. Drehmoment (Nm) 232 bei 4900 353 bei 2000
Getriebe (Serienmäßig) 6-Stufen-Automatik 6-Stufen-Automatik
Höchstgeschwindigkeit (km/h) - -
Beschleunigung (0–100 km/h) - s - s
Kohlenstoffdioxid-Emissionen - g/km - g/km
Tankinhalt 59 59