Cheech Marin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cheech Marin (2012)

Cheech Marin (* 13. Juli 1946 als Richard Anthony Marin in Los Angeles, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Komiker und Schauspieler mexikanischer Herkunft.

Leben[Bearbeiten]

Marin wurde zusammen mit Tommy Chong bekannt als Mitglied des Komikerduos Cheech und Chong. 1978 kam Viel Rauch um Nichts (Up'n Smoke) heraus, ihr erster abendfüllender Spielfilm, der die beiden als Lebenskünstler und Dauerkiffer zeigt. Nach mehreren Filmen, die die Abenteuer der beiden Charaktere weiterspannen, trennte sich das Duo, und Marin führte seine Karriere allein fort. 2010 kündigten Marin und Chong eine Fortsetzung von Up in Smoke an, in der sie wieder gemeinsam vor der Kamera stehen.[1]

Neben einer Vielzahl von Filmrollen (u. a. eine Dreifachrolle in Robert Rodriguez' From Dusk Till Dawn) spielte er in der Fernsehserie Nash Bridges (1996–2001) an der Seite von Don Johnson einen Polizisten in San Francisco. Auch spielte er in der Serie Für alle Fälle Amy den Landschaftsarchitekten Ignacio Messina an der Seite von Tyne Daly.

Weiterhin lieh er Charakteren in Trickfilmen wie Der König der Löwen und Das große Krabbeln seine Stimme. Im deutschen Fernsehen war Cheech Marin u. a. in Golden Palace (1992–1993), der Nachfolgeserie von Golden Girls, als Hotelangestellter Chuy Castillos zu sehen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Cheech und Chong:

  • 1978: Viel Rauch um Nichts (Up in Smoke)
  • 1980: Noch mehr Rauch um überhaupt nichts (Cheech & Chong's Next Movie)
  • 1981: Cheech & Chongs heiße Träume (Nice Dreams)
  • 1982: Cheech & Chong im Dauerstress (Things Are Tough All Over)
  • 1983: Cheech & Chong – Jetzt raucht überhaupt nichts mehr (Still Smokin)
  • 1983: Dotterbart (Yellowbeard)
  • 1984: Jetzt raucht's wieder tierisch (Cheech & Chong's The Corsican Brothers)
  • 1985: Cheech & Chong – Jetzt hats sich ausgeraucht! (Cheech and Chong: Get Out of My Room)

Andere:

Serien:

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. fuenf-filmfreunde.de

Weblinks[Bearbeiten]