Christina Hammer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Christina Hammer Boxer
Daten
Geburtsname Christina Hammer
Gewichtsklasse Mittelgewicht
Nationalität Deutsch
Geburtstag 16. August 1990
Geburtsort Nowodolinka, Kasachstan
Größe 1,80 m
Kampfstatistik
Kämpfe 18
Siege 18
K.-o.-Siege 8
Niederlagen 0

Christina Hammer (* 16. August 1990 in Nowodolinka, Kasachstan) ist eine deutsche Boxerin. Sie ist in Dortmund aufgewachsen, lebt und trainiert nach ihrem Wechsel zu Sport Events Steinforth jedoch hauptsächlich in Magdeburg[1].

Karriere[Bearbeiten]

Am 12. September 2009 gab sie ihr Boxprofidebüt gegen Melisa Koktar. 2010 wurde sie in Riesa mit 20 Jahren jüngste WBO-Weltmeisterin gegen Teresa Perozzi.[2] Nach ihrem WBO-Titel hat Hammer am 18. Februar 2011 gegen Diana Kiss den WBF-Titel gewonnen.[3] Hammer verteidigte am 27. Mai 2011 ihren WBO-WBF-Titel gegen die Schwedin Maria Lindberg in 10 Runden.[4] Am 26. Juli 2014 gewann sie gegen Anne Sophie Mathis durch Disqualifikation den WBO-Halbmittelgewichtstitel. Aktuell steht sie bei Sport Events Steinforth in Magdeburg unter Vertrag.

Liste der Profikämpfe[Bearbeiten]

Jahr Tag Ort Gegner / Kampfziel Ergebnis für Hammer
2009 12. September Gewerbehof Schlutius, Magdeburg, Deutschland DeutschlandDeutschland Melisa Koktar Sieg TKO 2. Runde
24. Oktober Anhalt-Arena, Dessau, Deutschland TschechienTschechien Sarka Stoklaskova Sieg UD 4. Runde
15. November EKZ Arena, Berlin, Deutschland SerbienSerbien Marija Pejakovic Sieg TKO 4. Runde
2010 9. April Tivoli Arena, Ljubljana, Slowenien SerbienSerbien Danijele Bickei Sieg TKO 4. Runde
17. April Bördelandhalle, Magdeburg, Deutschland DeutschlandDeutschland Patricia Bräsick Sieg TKO 2. Runde
4. Juni Landesgartenschau, Aschersleben, Deutschland DeutschlandDeutschland Marie Riederer Sieg KO 5. Runde
4. September Sportpark Arena, Ljubljana, Slowenien RumänienRumänien Mihaela Dragan Sieg TKO 2. Runde
23. Oktober Erdgasarena, Riesa, Deutschland BermudaBermuda Teresa Perozzi
WBO-Weltmeisterschaft
Sieg UD 10 Runden
2011 18. Februar Sportpark Arena, Ljubljana, Slowenien UngarnUngarn Diana Kiss
WBF-Weltmeisterschaft
Sieg RTD 7. Runde
27. Mai Zlatopramen Arena, Ústí nad Labem, Tschechien SchwedenSchweden Maria Lindberg
WBO/WBF-Titelverteidigung
Sieg UD 10 Runden
21. Oktober Brandenburg Halle, Frankfurt (Oder), Deutschland Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vashon Living
WBO/WBF-Titelverteidigung
Sieg UD 10 Runden
2012 5. April Vodova Arena, Brünn, Tschechien SudafrikaSüdafrika Julie Tshabalala
WBO/WBF-Titelverteidigung
Sieg UD 10 Runden
7. September RWE Rhein-Ruhr Sporthalle, Mülheim an der Ruhr, Deutschland Dominikanische RepublikDominikanische Republik Yahaira Hernandez
WBO/WBF-Titelverteidigung
Sieg UD 10 Runden
2013 4. Mai SAP-Arena, Mannheim, Deutschland UngarnUngarn Zita Zatyko
WBO/WBF-Titelverteidigung
Sieg UD 10 Runden
13. Juli EnergieVerbund Arena, Dresden, Deutschland SchwedenSchweden Mikaela Lauren
WBO/WBF-Titelverteidigung
Sieg UD 10 Runden
6. Dezember Brandenburg Halle Frankfurt (Oder), Deutschland MexikoMexiko Carmen García
WBO/WBF-Titelverteidigung
Sieg TKO 1. Runde
2014 1. März GeTec-Arena Magdeburg, Deutschland DeutschlandDeutschland Jessica Balogun
WBO/WBF-Titelverteidigung
Sieg UD 10 Runden
26. Juli Anhalt-Arena Dessau, Deutschland FrankreichFrankreich Anne Sophie Mathis
vakanter WBO Halbmittelgewicht
Sieg DQ 4 Runden

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Box-Champion richtet sich ein
  2. Christina Hammer ist die jüngste deutsche Boxweltmeisterin
  3. Christina Hammer holt den Zweiten Titel gegen Diana Kiss
  4. Weltmeisterin Christina Hammer besiegt Weltmeisterin Maria Lindberg

Weblinks[Bearbeiten]