Condors de Jonquière

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Condors de Jonquière
Gründung 1997
Auflösung 2002
Geschichte Condors de Jonquière
1997 – 2002
Paramédic du Saguenay
2002 – 2004
Fjord du Saguenay
2004 – 2005
Standort Jonquière, Québec
Liga Québec Semi-Pro Hockey League
Coupe Canam keine

Die Condors de Jonquière (englisch Jonquiere Condors) waren eine kanadische Eishockeymannschaft aus Jonquière, Québec. Das Team spielte von 1997 bis 2002 in der Québec Semi-Pro Hockey League.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Mannschaft wurde 1997 als Franchise der Québec Semi-Pro Hockey League gegründet. In dieser wiesen sie in den fünf Jahren ihres Bestehens eine eher durchschnittliche Bilanz auf, indem sie ihre Division zwischen Platz drei und fünf, sowie in der Saison 2001/02 gar auf Platz acht abschlossen. Ihr größter Erfolg war das Erreichen der zweiten Playoff-Runde um die Coupe Futura in der Saison 2000/01. Den Pokal selbst konnten die Condors nie gewinnen.

Im Anschluss an die Saison 2001/02 wurde das Franchise nach Saguenay umgesiedelt, wo es in den folgenden Jahren unter dem Namen Paramédic du Saguenay (später Fjord du Saguenay) am Spielbetrieb der Liga teilnahm.

Team-Rekorde[Bearbeiten]

Karriererekorde[Bearbeiten]

Spiele: 173 KanadaKanada Éric Gravel, KanadaKanada Richard Boivin
Tore: 96 KanadaKanada Jean Imbeau
Assists: 156 KanadaKanada Jean Imbeau
Punkte: 252 KanadaKanada Jean Imbeau
Strafminuten: 801 KanadaKanada Dave Lasalle

Weblinks[Bearbeiten]