Isothermic de Thetford Mines

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Isothermic de Thetford Mines
Logo der Isothermic de Thetford Mines
Gründung 1996
Geschichte Coyotes de Thetford Mines
1996 – 2000
Prolab de Thetford Mines
2000 – 2007
Isothermic de Thetford Mines
seit 2007
Stadion Centre Mario-Gosselin
Standort Thetford Mines, Québec
Teamfarben gelb, blau, grün, grau
Liga Ligue Nord-Américaine de Hockey
Cheftrainer Éric J. Morin
Mannschaftskapitän André Martineau
General Manager François P. Jacques
Besitzer Jean-Pierre Lessard
Coupe Canam 2011/12

Die Isothermic de Thetford Mines (englisch Thetford Mines Isothermic) sind eine kanadische Eishockeymannschaft aus Thetford Mines, Québec. Das Team spielt seit 2004 in der Ligue Nord-Américaine de Hockey.

Geschichte[Bearbeiten]

Logo der Coyotes
Logo der Prolab

Das Franchise wurde 1996 unter dem Namen Coyotes de Thetford Mines gegründet. Sie war eines der Gründungsmitglieder der Québec Semi-Pro Hockey League (ab 2004 aufgrund der zunehmenden Professionalisierung der Teilnehmer Ligue Nord-Américaine de Hockey). Von 2000 bis 2007 trug die Mannschaft den Namen Prolab, seither Isothermic de Thetford Mines. Insgesamt stand das Team sechs Mal im Playoff-Finale um die Coupe Canam (bis 2009 Coupe Futura). In den Jahren 2002, 2003, 2005, 2006 und 2009 unterlag man jedoch jedes Mal dem Gegner. Erst 2012 gelang es der Mannschaft zum ersten Mal, eine Finalserie für sich zu entscheiden. Nachdem man nach zwei Spielen gegen die Wild de Windsor mit 0:2 zurückgelegen hatte, drehte das Team die Serie mit vier Siegen in Folge und gewann damit zum ersten Mal die Meisterschaft.

Team-Rekorde[Bearbeiten]

Mannschaftskapitän André Martineau hält diverse Franchise-Rekorde

Karriererekorde[Bearbeiten]

Spiele: 150 KanadaKanada André Martineau
Tore: 66 KanadaKanada David Masse
Assists: 105 KanadaKanada André Martineau
Punkte: 165 KanadaKanada André Martineau
Strafminuten: 700 KanadaKanada Samuel Duplain

Bekannte Spieler[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]