Crosslauf-Weltmeisterschaften 1982

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 10. Crosslauf-Weltmeisterschaften der IAAF fanden am 21. März 1982 auf dem Ippodromo Capannelle in Rom (Italien) statt.

Die Männer starteten über eine Strecke von 11,978 km, die Frauen über 4,663 km und die Junioren über 7,926 km.

Ergebnisse[Bearbeiten]

Männer[Bearbeiten]

Einzelwertung[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Mohamed Kedir Athiopien 1975Äthiopien ETH 33:41
2 Alberto Salazar Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 33:45
3 Rod Dixon NeuseelandNeuseeland NZL 34:02
4 Hansjörg Kunze Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 34:03
5 Mike McLeod EnglandEngland ENG 34:07
6 Eshetu Tura Athiopien 1975Äthiopien ETH 34:08
7 Alberto Cova ItalienItalien ITA 34:13
8 Werner Schildhauer Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 34:18

Von 180 gestarteten Athleten erreichten 167 das Ziel.

Weitere Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:

Teamwertung[Bearbeiten]

Platz Land und Athleten Gesamtpunktzahl
und Einzelplatzierung
1 Athiopien 1975Äthiopien Äthiopien
Mohamed Kedir
Eshetu Tura
Wodajo Bulti
Miruts Yifter
Hana Girma
Dereje Nedi
098
001
006
012
016
028
035
2 EnglandEngland England
Mike McLeod
David Clarke
Hugh Jones
Julian Goater
Steve Kenyon
Karl Harrison
114
005
009
011
018
022
049
3 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
Aleksandras Antipovas
Waleri Sapon
Enn Sellik
Wiktor Tschumakow
Jewgeni Okorokow
Toomas Turb
257
019
024
045
046
052
071

Insgesamt wurden 19 Teams gewertet. Die bundesdeutsche Mannschaft belegte mit 330 Punkten den achten und die Schweizer Mannschaft mit 686 Punkten den 16. Platz.

Frauen[Bearbeiten]

Einzelwertung[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Maricica Puică Rumänien 1965Rumänien ROU
2 Fița Lovin Rumänien 1965Rumänien ROU
3 Grete Waitz NorwegenNorwegen NOR
4 Agnese Possamai ItalienItalien ITA
5 Dianne Rodger NeuseelandNeuseeland NZL
6 Ingrid Kristiansen NorwegenNorwegen NOR
7 Jelena Sipatowa SowjetunionSowjetunion URS
8 Raissa Smechnowa SowjetunionSowjetunion URS

Von 109 gestarteten Athletinnen erreichten 105 das Ziel.

Die einzige Teilnehmerin aus einem deutschsprachigen Land war Beate Liebich aus der DDR (Platz 37, 15:31).

Teamwertung[Bearbeiten]

Platz Land und Athletinnen Gesamtpunktzahl
und Einzelplatzierung
1 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
Jelena Sipatowa
Raissa Smechnowa
Tetjana Posdnjakowa
Galina Sacharowa
44
07
08
11
18
2 ItalienItalien Italien
Agnese Possamai
Nadia Dandolo
Cristina Tomasini
Rita Marchisio
57
04
09
19
25
3 EnglandEngland England
Ann Ford
Paula Fudge
Jane Furniss
Ruth Smeeth
67
13
14
16
24

Insgesamt wurden 17 Teams gewertet.

Junioren[Bearbeiten]

Einzelwertung[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Zurbachev Gelaw Athiopien 1975Äthiopien ETH 22:46
2 Adugna Lema Athiopien 1975Äthiopien ETH 22:47
3 Stefano Mei ItalienItalien ITA 22:49

Von 93 gestarteten Athleten erreichten 92 das Ziel.

Teamwertung[Bearbeiten]

Platz Land und Athleten Gesamtpunktzahl
und Einzelplatzierung
1 Athiopien 1975Äthiopien Äthiopien
Zurbachev Gelaw
Adugna Lema
Hunde Kume
Teka Mekonnen
12
01
02
04
05
2 ItalienItalien Italien
Stefano Mei
Francesco Panetta
Salvatore Nicosia
Ranieri Carenza
37
03
06
07
21
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
John Easker
Tom Ansberry
George Nicholas
Joe Stinzi
70
11
14
22
23

Insgesamt wurden 16 Teams gewertet.

Weblinks[Bearbeiten]