Daniel Manzato

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SchweizSchweiz Daniel Manzato Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 17. Januar 1984
Geburtsort Freiburg, Schweiz
Spitzname Manzal
Grösse 184 cm
Gewicht 81 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Torhüter
Nummer #31
Fanghand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2002, 5. Runde, 160. Position
Carolina Hurricanes
Spielerkarriere
bis 2001 Fribourg-Gottéron
2001−2003 Victoriaville Tigres
2003−2004 Kloten Flyers
2004−2005 HC Ambrì-Piotta
2005−2007 EHC Basel
2007−2008 Las Vegas Wranglers
2008−2009 Albany River Rats
2009–2012 Rapperswil-Jona Lakers
seit 2012 HC Lugano

Daniel Manzato (* 17. Januar 1984 in Freiburg) ist ein Schweizer Eishockeytorwart, der seit 2012 beim HC Lugano aus der Schweizer National League A spielt.

Karriere[Bearbeiten]

Daniel Manzato im Trikot der Las Vegas Wranglers

Manzato stammt aus dem Nachwuchs des HC Fribourg-Gottéron, für den er in den Playoffs der Saison 1999/2000 das erste Mal als Ersatztorhüter in der Nationalliga A eingesetzt wurde. 2001 entschloss er sich zu einem Wechsel nach Nordamerika und spielte für drei Jahre bei den Tigres de Victoriaville aus der Québec Major Junior Hockey League. Während dieser Zeit wurde er beim NHL Entry Draft 2002 von den Carolina Hurricanes in der fünften Runde als insgesamt 160. Draft-Pick ausgewählt.

2003 kehrte der Schlussmann in die Schweiz zurück und spielte in den folgenden vier Spielzeiten für die Kloten Flyers, den HC Ambrì-Piotta und den EHC Basel. Dabei etablierte er sich innerhalb der Liga. 2007 wagte er erneut den Wechsel nach Nordamerika und wurde innerhalb der Organisation der Hurricanes von einem Team zum nächsten geschoben, bevor er für mehrere Monate bei den Las Vegas Wranglers aus der ECHL unterkam. Mit diesen erreichte der Schweizer 2008 das Finale um den Kelly Cup, die Meisterschafts-Trophäe der ECHL. Im Sommer 2008 nahm er am Trainingslager der Hurricanes teil, wurde aber nicht in den NHL-Kader aufgenommen. Stattdessen spielt er beim Farmteam der Hurricanes, den Albany River Rats, in der American Hockey League als zweiter Torhüter hinter Justin Peters.

Am 23. August 2009 unterzeichnete Manzato einen Drei-Jahresvertrag bei den Rapperswil-Jona Lakers aus der Schweizer National League A.

International[Bearbeiten]

Daniel Manzato vertrat die Schweiz bisher bei vier grossen Turnieren. Als Juniorenspieler gehörte er dem Kader bei der U18-Weltmeisterschaft 2001 und der U20-Weltmeisterschaft 2003 an. 2007 und 2009 gehörte er zur Herrenauswahl bei der jeweiligen Weltmeisterschaft, kam aber nur 2007 zu einem Einsatz.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

    Reguläre Saison   Playoffs/Playdowns
Saison Team Liga GP GA SO GAA GP GA SO GAA
2001/02 Victoriaville Tigres QMJHL 36 102 0 3,2 6 17 0 4,1
2002/03 Victoriaville Tigres QMJHL 48 155 3 3,4 3 11 0 5,3
2003/04 Victoriaville Tigres QMJHL 23 78 0 4,0
Kloten Flyers NLA 15 39 1 2,6
2004/05 HC Ambri-Piotta NLA 25 65 1 2,7
2005/06 EHC Basel NLA 41 107 5 2,6 5 22 0 5,6
2006/07 EHC Basel NLA 43 157 1 3,6 13 41 2 3,1
2007/08 Albany River Rats AHL 1 5 0 5,1
Charlotte Checkers ECHL 2 4 0 2,0
Las Vegas Wranglers ECHL 33 79 3 2,4 2 4 0 2,5
2008/09 Albany River Rats AHL 32 85 0 3,2
2009/10 Rapperswil-Jona Lakers NLA 47 141 5 3,0 7 22 1 3,1
2010/11 Rapperswil-Jona Lakers NLA 40 130 0 3,3 10 27 0 2,8
QMJHL gesamt 107 335 3 3,5 9 28 0 4,9
ECHL gesamt 35 83 3 2,2 2 4 0 2,5
AHL gesamt 33 90 0 4,2
NLA gesamt 211 639 13 3,0 35 112 3 3,7

International[Bearbeiten]

Jahr Team Event GP GA SO GAA
2001 Schweiz U18-WM 1 3 0 3,0
2003 Schweiz U20-WM 5 13 0 3,1
Junioren gesamt 6 16 0 3,1

(Legende zur Torhüterstatistik: GP oder Sp = Spiele insgesamt; W oder S = Siege; L oder N = Niederlagen; T oder U oder OT = Unentschieden oder Shootout-Niederlage; Min. = Minuten; SOG oder SaT = Schüsse aufs Tor; GA oder GT = Gegentore; SO = Shutouts; GAA oder GTS = Gegentorschnitt; Sv% oder SVS% = Fangquote; EN = Empty Net Goal; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]