Deutsche Fußballmeisterschaft 1957/58

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Endrunde um die deutsche Fußballmeisterschaft 1958
Meister FC Schalke 04
Europapokal der
Landesmeister
FC Schalke 04
Pokalsieger VfB Stuttgart
Mannschaften 8
Spiele 25
Deutsche Fußballmeisterschaft 1956/57

Teilnehmer[Bearbeiten]

Teilnehmer an der Qualifikationsrunde[Bearbeiten]

1. FC Köln → Zweiter der Oberliga West 1957/58
1. FC Kaiserslautern → Zweiter der Oberliga Südwest 1957/58

Teilnehmer an der Endrunde[Bearbeiten]

Hamburger SV → Meister der Oberliga Nord 1957/58
Eintracht Braunschweig → Zweiter der Oberliga Nord 1957/58
FC Schalke 04 → Meister der Oberliga West 1957/58
FK Pirmasens → Meister der Oberliga Südwest 1957/58
Karlsruher SC → Meister der Oberliga Süd 1957/58
1. FC Nürnberg → Zweiter der Oberliga Süd 1957/58
Tennis Borussia Berlin → Meister der Vertragsliga Berlin 1957/58
1. FC Köln → Sieger der Qualifikationsrunde

Qualifikationsrunde[Bearbeiten]

Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
Sa, 19.04. 1. FC Köln - 1. FC Kaiserslautern 3:3 n.V.

Wiederholungsspiel[Bearbeiten]

So, 20.04. 1. FC Köln  - 1. FC Kaiserslautern 3:0 (1:0)
damit qualifizierte sich der 1. FC Köln für die Endrunde

Vorrunde[Bearbeiten]

Gruppe 1[Bearbeiten]

Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
Sa, 26.04. Hamburger SV - 1. FC Köln 3:1 (1:1)
Sa, 26.04. FK Pirmasens - 1. FC Nürnberg 2:2 (0:1)
So, 04.05. Hamburger SV - 1. FC Nürnberg 3:1 (0:1)
So, 04.05. FK Pirmasens - 1. FC Köln 1:1 (1:0)
Sa, 10.05. Hamburger SV  - FK Pirmasens 2:1 (1:1)
Sa, 10.05. 1. FC Nürnberg - 1. FC Köln 4:3 (1:3)

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp S U N Tore Punkte
1. Hamburger SV 3 3 0 0 8:3 6:0
2. 1. FC Nürnberg 3 1 1 1 7:8 3:3
3. FK Pirmasens 3 0 2 1 4:5 2:4
4. 1. FC Köln 3 0 1 2 5:8 1:5
Qualifikation für das Endspiel um die Deutsche Meisterschaft 1957/58

Gruppe 2[Bearbeiten]

Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
Sa, 26.04. FC Schalke 04 - Eintracht Braunschweig 4:1 (1:1)
Sa, 26.04. Karlsruher SC - Tennis Borussia Berlin 1:0 (0:0)
So, 04.05. FC Schalke 04 - Tennis Borussia Berlin 9:0 (2:0)
So, 04.05. Karlsruher SC - Eintracht Braunschweig 2:1 (0:0)
Sa, 10.05. FC Schalke 04 - Karlsruher SC 3:0 (1:0)
Sa, 10.05. Eintracht Braunschweig - Tennis Borussia Berlin 8:3 (3:1)

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp S U N Tore Punkte
1. FC Schalke 04 3 3 0 0 16:01 6:0
2. Karlsruher SC 3 2 0 1 03:04 4:2
3. Eintracht Braunschweig 3 1 0 2 10:09 2:4
4. Tennis Borussia Berlin 3 0 0 3 03:18 0:6
Qualifikation für das Endspiel um die Deutsche Meisterschaft 1957/58

Endspiel[Bearbeiten]

Paarung FC Schalke 04Hamburger SV
Ergebnis 3:0 (2:0)
Datum 18. Mai 1958
Stadion Niedersachsenstadion, Hannover
Zuschauer 81.000
Schiedsrichter Albert Dusch (Kaiserslautern)
Tore 1:0 Klodt (5.)
2:0 Klodt (30.)
3:0 Kreuz (81.)
FC Schalke 04 Manfred OrzessekHelmut Sadlowski, Günther BrockerOtto LaszigGünter Karnhof, Karl BoruttaHeiner Kördell, Manfred KreuzGünter Siebert, Willi Koslowski, Berni Klodt
Trainer: Eduard Frühwirth
Hamburger SV Horst SchnoorErwin Piechowiak, Franz KlepaczJürgen Werner, Josef Posipal, Jochenfritz MeinkeGerhard Krug, Klaus Stürmer, Uwe Seeler, Günter Schlegel, Uwe Reuter
Trainer: Günter Mahlmann