Diana Muldaur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diana Muldaur (1990)

Diana Muldaur (* 19. August 1938 in New York) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Während ihrer Karriere als Schauspielerin trat sie vorwiegend in Fernsehproduktionen und -serien auf. Von 1970 bis 1977 hatte sie eine Rolle in der Krimiserie Ein Sheriff in New York (Originaltitel: McCloud) mit Dennis Weaver. In der 13-teiligen Fernsehserie Frei Geboren um die Löwin Elsa von 1974 stand sie in der Rolle der Naturforscherin Joy Adamson vor der Kamera. Eine Gastrolle hatte Diana Muldaur 1973 in der Serie Kung Fu (The Elixir) sowie 1976 in einer Folge der Serie Drei Engel für Charlie.

Muldaur spielte die Ärztin Katherine Pulaski in der Science-Fiction-Serie Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert (Originaltitel: Star Trek: The Next Generation). Zuvor war sie bereits in der Originalserie Raumschiff Enterprise (Originaltitel: Star Trek, 1966–69) in zwei Folgen in Gastrollen aufgetreten. Bekannt war sie auch als Rosalind Shays in der Anwaltserie L.A. Law

1983 wurde sie zur Präsidentin der Academy of Television Arts & Sciences gewählt und ist damit bis heute die einzige Frau, die diesen Posten innehatte. Nach dem Ende ihrer zweijährigen Amtszeit stellte sie sich nicht zur Wiederwahl.

Ihr jüngerer Bruder ist der Folksänger Geoff Muldaur.

Filme (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Diana Muldaur – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien