Girobio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Girobio – Giro d'Italia Dilettanti (engl.: Girobio – Giro d’Italia Dilettanti under 27; offiziell auch Giro Ciclistico d'Italia), auch Baby Giro genannt, war ein italienisches Radrennen, eine verkürzte Version für Nachwuchsfahrer der dreiwöchigen Rundfahrt Giro d’Italia.

Nachdem das Etappenrennen zunächst Amateuren vorbehalten war, wurde nach Einführung der Einheitslizenz die Teilnahme zuletzt auf Fahrer beschränkt, die das 26. Lebensjahr noch nicht vollendet hatten.

Unter den Siegern sind viele Fahrer zu finden, die später sehr erfolgreich waren, wie zum Beispiel Marco Pantani, Danilo Di Luca, Gilberto Simoni, Piotr Ugrumow oder Francesco Moser. Das Rennen wurde zum ersten Mal 1970 ausgetragen und fand seitdem mit Ausnahme von 1987 und 2005 jährlich statt. Es zählte zur UCI Europe Tour und war in die Kategorie 2.2 eingestuft. Nachdem die Ausgabe des Jahres 2012 unter finanziellen Problemen litt, wurde das Rennen 2013 nicht mehr ausgetragen.[1]

Siegerliste[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. cyclingweekly.co.uk vom 12 April 2013: Bye bye Baby Giro?

Weblinks[Bearbeiten]

  • Girobio in der Datenbank von Radsportseiten.net