Intelsat 24

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amos 1 / Intelsat 24
Startdatum 16. Mai 1996
Trägerrakete Ariane 44L V86
Startplatz ELA-2, Weltraumzentrum Guayana
Startmasse 961 kg
Masse in der Umlaufbahn 580 kg
Hersteller Israel Aircraft Industries
Lebensdauer 12 Jahre
Betreiber Intelsat
Wiedergabeinformation
Transponder 7 Ku-Band + 2 Backup
Transponderleistung 38 W
Bandbreite 9×72 MHz
EIRP Ku-Band Südost-Europa 52 dBW
Ku-Band Israel 54 dBW
Sonstiges
Elektrische Leistung Beginn: 1300W, Ende: 1150 W
Position
Erste Position 4° West
Aktuelle Position 47,3° Ost
Liste der geostationären Satelliten

Intelsat 24 ist ein kommerzieller Kommunikationssatellit des Satellitenbetreibers Intelsat mit Sitz in Washington, D.C.. Er wurde 1996 unter dem Namen Amos 1 für die Space-Communication Ltd (Spacecom) mit Sitz in Israel gestartet und auf 4° West positioniert. Im Herbst 2009 wurde der Satellit auf die Position 47,3° Ost verschoben und zu Intelsat 24 umbenannt.

An Bord befanden sich u.a. 450 kg eines Treibstoffgemisches aus Monomethylhydrazin und MON-3.

Empfang[Bearbeiten]

Der Satellit kann in Europa und im Nahen Osten empfangen werden, die Übertragung erfolgt im Ku-Band.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]