Jason Dufner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jason Dufner Golfspieler
Jason Dufner.jpg
Jason Dufner (2012)
Personalia
Nationalität: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Karrieredaten
Profi seit: 2000
Derzeitige Tour: PGA TOUR
Turniersiege: 4
Majorsiege: 1 (2013)

Jason Christopher Dufner (* 24. März 1977 in North Olmsted, Ohio) ist ein US-amerikanischer Profigolfer der PGA TOUR.

Von 2001 bis 2003 und von 2005 bis 2006 spielte Dufner auf der zweitgereihten Nationwide Tour, dazwischen konnte er sich 2004 für die PGA TOUR qualifizieren.

Seit 2007 kann er sich durchgehend auf der führenden Turnierserie behaupten. Bei der PGA Championship 2011 unterlag er erst im Stechen und erreichte erstmals die Top 50 der Golfweltrangliste. Im April 2012 gewann er sein erstes Turnier auf der PGA Tour, die Zurich Classic of New Orleans und vier Wochen später gelang Dufner der nächste Erfolg bei der HP Byron Nelson Championship. Den mit Abstand größten Erfolg seiner Karriere erreichte er mit dem Sieg bei der PGA Championship 2013. Hierbei konnte er in der zweiten Runde mit 63 Schlägen einen neuen Platz- und Turnierrekord aufstellen sowie den Major-Rundenrekord einstellen. In der Weltrangliste stieß Dufner mit Platz 8 erstmals in die Top Ten vor.

PGA Tour Siege[Bearbeiten]

  • 2012 Zurich Classic of New Orleans, HP Byron Nelson Championship
  • 2013 PGA Championship

Andere Turniersiege[Bearbeiten]

  • 2001 BUY.COM Wichita Open (Nationwide Tour)
  • 2006 LaSalle Bank Open (Nationwide Tour)

Resultate bei Major Championships[Bearbeiten]

Tournament 2010 2011 2012 2013 2014
Masters T30 DNP T24 T20 CUT
US Open T30 CUT T4 T4 CUT
Open Championship CUT CUT T31 T26 T51
PGA Championship T5 2 T27 1 WD

WD = aufgegeben
DNP = nicht teilgenommen
CUT = Cut nicht geschafft
"T" geteilte Platzierung
Grüner Hintergrund für Siege
Gelber Hintergrund für Top 10

Teilnahme an Mannschaftswettbewerben[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

Dufner ist für seine auffällige Pre-Shot-Routine bekannt, dem „Dufner-Waggle“. Dabei „wedelt“ er, bereits am Ball stehend, mehrmals mit dem Schläger aus den Handgelenken über und hinter dem Ball, bevor er den Schlägerkopf kurz aufsetzt und dann sehr zügig den Schlag ausführt.

Berühmt geworden ist das „Dufnering“, das auf ein Foto zurückgeht, das von Dufner während eines Sponsorentermins in einer Grundschule gemacht wurde. Dabei sitzt er neben einigen Kindern auf dem Boden, an eine Wand gelehnt, die Beine ausgestreckt und die Hände unter die Oberschenkel geschoben, das Ganze kombiniert mit einem nicht sehr interessierten Gesichtsausdruck. Dieses Bild animierte viele andere Golfer, diese Position nachzuahmen und so entstandene Fotos zu veröffentlichen.

Weblinks[Bearbeiten]