John Wall

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
John Wall
John Wall Wizards.jpg
Spielerinformationen
Voller Name Johnathan Hildred Wall, Jr.
Geburtstag 6. September 1990
Geburtsort Raleigh, Vereinigte Staaten
Größe 193 cm
Position Point Guard
College Kentucky
NBA Draft 2010, 1. Pick, Washington Wizards
Vereinsinformationen
Verein Washington Wizards
Liga NBA
Trikotnummer 2
Vereine als Aktiver
Seit002010 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Washington Wizards
1Stand: 19. Februar 2011

Johnathan Hildred Wall Jr.[1] (* 6. September 1990 in Raleigh, Vereinigte Staaten) ist ein amerikanischer Basketballspieler, der zurzeit für die Washington Wizards in der National Basketball Association spielt.

High School und College[Bearbeiten]

John Wall besuchte die als sehr christlich geltende, private High School Word of God Christian Academy in Raleigh, North Carolina. Auf der Guard-Position war er der beste Spieler seines Jahrgangs und dementsprechend wechselte er 2009 an das renommierte College University of Kentucky. Bereits in seinem ersten Spiel führte er die Wildcats mit 19 Punkten an und verwandelte 5 Sekunden vor dem Ende den spielentscheidenden Wurf. In zahlreichen weiteren Spielen stellte er sein großes Potenzial unter Beweis und gewann zahlreiche Auszeichnungen. Während seines ersten Jahres, erzielte Wall 16,6 Punkte 6,5 Assists und 4,3 Rebounds pro Spiel.

NBA[Bearbeiten]

John Wall (2013)

Nach der Saison verließ er die Universität und wurde beim NBA-Draft 2010 als Nummer eins von den Washington Wizards ausgewählt. Dort spielt er jedoch nicht mit der Nummer 11 wie auf dem College, sondern mit der 2, da die Nummer 11 bei den Wizards schon für Elvin Hayes gesperrt wurde und somit nicht mehr vergeben wird. 2010 nahm er an der NBA Summer League teil. Dort machte er im Schnitt 23,5 Punkte, 7,8 Assists und 4 Rebounds. Bereits in seinem sechsten NBA-Spiel erzielte er ein triple-double.[2] Er ist der drittjüngste Spieler in der Geschichte der NBA, der ein Triple Double erzielen konnte.[3]

Am 19. Februar 2011 nahm Wall im Rahmen des NBA All-Star Weekends an der T-Mobile Rookie Challenge 2011 teil, die die Rookies mit 148:140 für sich entscheiden konnten, und wurde unter anderem dank seiner 22 Assists zum MVP des Spiels gewählt.[4]

Für seine spielerische Leistung im ersten Profijahr wurde Wall mit der Berufung in das NBA All-Rookie First Team 2011 ausgezeichnet, sowie zweiter bei der Wahl zum NBA Rookie of the Year Award hinter Blake Griffin.

In seinem zweiten Jahr startete Wall in allen 66 Spielen für die Wizards. Jedoch blieb eine Leistungsexplosion aus, seine statistischen Werte stagnierten. Dennoch wurde Wall zur Rising Stars Challenge eingeladen.

Aufgrund einer Knieverletzung setzte Wall zu Beginn der Saison 2012-13 einige Spiele aus. Am 22. März gegen die Los Angeles Lakers, verteilte Wall 16 Assists und erreichte damit einen Karriererekord. Drei Tage später erzielte er beim Sieg gegen die Memphis Grizzlies mit 47 Punkten einen weiteren Karriererekord. Die Saison schloss er mit 18,5 Punkte, 4,0 Rebounds und 7,6 Assists pro Spiel ab.

Am 31. Juli 2013 verlängerte Wall seinen Vertrag bei den Wizards um fünf Jahre. Dabei soll er 80 Millionen US-Dollar verdienen. 2014 wurde John Wall erstmals zum NBA All-Star Game eingeladen.[5] Im Rahmen des NBA All-Star Weekend 2014, gewann Wall den NBA Slam Dunk Contest.[6] Mit den Wizards konnte er sich 2014 erstmals für die Playoffs qualifizieren und erreichte die zweite Playoffsrunde.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Statistiken[Bearbeiten]

Legende
  GP Absolvierte Spiele (Games played)   GS  Spiele von Beginn an (Games started)  MPG  Absolvierte Minuten pro Spiel (Minutes per game)
 FG %  Wurfquote aus dem Feld (Field-goal percentage)  3P %  Wurfquote Drei-Punkte-Würfe (3-point field-goal percentage)  FT %  Freiwurfquote (Free-throw percentage)
 RPG  Rebounds pro Spiel (Rebounds per game)  APG  Assists pro Spiel (Assists per game)  SPG  Steals pro Spiel (Steals per game)
 BPG  Blocks pro Spiel (Blocks per game)  PPG  Punkte pro Spiel (Points per game)  FETT  Karriere-Bestmarke

Regular Season[Bearbeiten]

Saison Team GP GS MPG FG % 3P % FT % RPG APG SPG BPG PPG
2010–11 Washington 69 64 37.8 .409 .296 .766 4.6 8.3 1.8 0.5 16.4
2011-12 Washington 66 66 36.2 .423 .071 .789 4.5 8.0 1.4 0.9 16.3
2012-13 Washington 49 42 32.7 .441 .267 .804 4.0 7.6 1.3 0.8 18.5
2013-14 Washington 82 82 36.3 .433 .351 805 4.1 8.8 1.8 0.5 19.3
Gesamt 266 254 36.0 .426 .308 .790 4.3 8.3 1.6 0.6 17.7

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. basketball standout cited with breaking and entering
  2. Super-Rookie Wall auf Magics Spuren Mitteilung auf sport1.de vom 11. November 2010
  3. Drittjüngster Spieler mit einem Triple Double
  4. NBA Rookie Challenge 2011 MVP
  5. Dwight Howard highlights reserves
  6. Wall leads East to All-Star dunk triumph

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: John Wall – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien