Julija Andrejewna Jefimowa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Julija Jefimowa Schwimmen
Julia Efimova in Budapest.jpg
Persönliche Informationen
Name: Julija Andrejewna Jefimowa
Nationalität: RusslandRussland Russland
Schwimmstil(e): Brust
Verein: Wolgodonsk Swim Club
Geburtstag: 3. April 1992
Geburtsort: Grosny
Größe: 1,73 m
Gewicht: 62 kg

Julija Andrejewna Jefimowa (russisch Юлия Андреевна Ефимова, wiss. Transliteration Julija Andreevna Efimova; * 3. April 1992 in Grosny) ist eine russische Brustschwimmerin.

Werdegang[Bearbeiten]

Jefimowa lebt in Taganrog und trainiert dort beim Wolgodonsk Swim Club mit Irina Wjatschanina. Sie gilt als russische Nachwuchshoffnung im Brustschwimmen.

Das erste Mal trat sie bei den Kurzbahneuropameisterschaften 2007 in Debrecen ins internationale Rampenlicht, als sie überlegen alle Brustdistanzen für sich entscheiden konnte. Über 100 m und 200 m konnte sie Kurzbahn-Europarekorde schwimmen, wobei sie beim 100 m Rekord, als erste Frau unter 01:05,00 Minuten blieb.

Wenige Monate später bei den Schwimmeuropameisterschaften 2008 in Eindhoven triumphierte sie über die 200 m Brust, und holte über die 50 m Brust Silber. Auf der 100 m-Distanz enttäuschte sie allerdings, als sie den Finaleinzug verpasste.

Sie qualifizierte sich über die 100 m und 200 m Brust für die Olympischen Sommerspiele 2008 in Peking.

Bei den Schwimmweltmeisterschaften 2013 in Barcelona gewann sie über 200 m Brust und wurde Zweite über 100 m.

Doping-Skandal[Bearbeiten]

Eine „A-Probe“ der Sportlerin ergab im Oktober 2013 ein positives Ergebnis auf verbotene Substanzen, das Steroid Dehydroepiandrosteron (DHEA)[1]. Der Sportlerin droht neben einer Wettkampfsperre auch die Aberkennung ihrer im Herbst 2013 aufgestellten Weltrekorde auf der Kurzbahn und der bei der Kurzbahn-EM in Herning (Dänemark) gewonnenen Medaillen. Im Januar 2014 wurde sie vom Schwimm-Weltverband FINA vorläufig gesperrt.[2]

Rekorde[Bearbeiten]

Europarekorde (2)
50 m Brust 00:30,09 min 2. August 2009 Rom
(Stand: 25. Oktober 2009)
Weltrekorde
50 m Brust 00:29,78 min 3. August 2013 (Vorlauf) Barcelona
(Stand: 3. August 2013)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Weltmeisterin Efimova: Wirbel um positiven Dopingtest
  2. Weltmeisterin Efimova vorläufig gesperrt (24. Januar 2014)