Landtagswahlkreis Peine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wahlkreis 4: Peine
Wahlkreis Peine
Staat Deutschland
Bundesland Niedersachsen
Wahlkreisnummer 4
Wahlberechtigte 79.493
Wahlbeteiligung 60,1 %
Wahldatum 20. Januar 2013
Wahlkreisabgeordneter
Name
Matthias Möhle

Matthias Möhle
Partei SPD
Stimmanteil 47,7 %

Der Wahlkreis 4 Peine ist ein Wahlkreis zur Wahl des niedersächsischen Landtages. Er umfasst die Stadt Peine und die Gemeinden Edemissen, Hohenhameln, Ilsede, Lahstedt und Wendeburg, deckt also den größten Teil vom Landkreis Peine ab.

Der Wahlkreis wurde zur Landtagswahl in Niedersachsen 2008 neu gebildet. Bei der 2003 gültigen Wahlkreiseinteilung bestanden in Braunschweig die Wahlkreise Peine und Peine-Land.

Landtagswahl 2013[Bearbeiten]

Zur Landtagswahl in Niedersachsen 2013 traten im Wahlkreis Peine sechs Direktkandidaten an.[1] Direkt gewählter Abgeordneter ist Matthias Möhle (SPD). Der Wahlkreis trug die Wahlkreisnummer 4.

Amtliches Endergebnis der Wahl zum 17. Niedersächsischen Landtag am 20. Januar 2013 im Wahlkreis 04 Peine[2]
(Ergebnisse in Prozent der gültigen Stimmen)
Partei Direktkandidat Erststimmen Zweitstimmen
CDU Christoph Plett 37,2 31,5
SPD Möhle, Matthias Matthias Möhle 47,7 41,0
FDP Olaf Sperling 2,0 8,3
Bündnis 90/Die Grünen Heiko Sachtleben 7,2 11,3
Die Linke Manfred Sohn 3,7 3,5
Bündnis 21/RRP 0,1
Die Freiheit 0,3
Freie Wähler 0,8
NPD 0,9
PBC 0,2
Piratenpartei Max Rother 2,2 2,1

Die Wahlbeteiligung betrug 60,1 %.

Landtagswahl 2008[Bearbeiten]

Landtagswahl 2013 - WK Peine
(in %) [3]
 %
50
40
30
20
10
0
31,5
41,0
8,3
11,3
3,5
0,9
3,5
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2008
 %p
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-6,3
+2,9
+1,3
+6,0
-4,7
-0,6
+1,4

Zur Landtagswahl in Niedersachsen 2008 traten im Wahlkreis Peine fünf Kandidaten an. Direkt gewählter Abgeordneter ist Matthias Möhle (SPD).

Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 27. Januar 2008 in Niedersachsen[4] im Wahlkreis 04 Peine
(Ergebnisse in Prozent)
Partei Direktkandidat Erststimmen Zweitstimmen
CDU Weyberg, Silke Silke Weyberg 39,7 37,8
SPD Möhle, Matthias Matthias Möhle 43,4 38,1
FDP Olaf Sperling 3,9 7,0
Bündnis 90/Die Grünen Elke Kentner 4,6 5,3
Die Linke Jürgen Eggers 8,4 8,2
Freie Wähler Niedersachsen 0,1
NPD 1,5
Ab jetzt 0,2
Demokratische Alternative
Die Friesen 0,2
Die Grauen 0,4
Republikaner
Familien-Partei 0,5
Mensch Umwelt Tierschutz 0,5
ödp 0,0
PBC 0,2

Landtagswahl 2003[Bearbeiten]

Zur Landtagswahl in Niedersachsen 2003 war der Wahlkreis kleiner und umfasste nur Edemissen und Peine. Direkt gewählt wurde Ulrich Biel (SPD). Im Wahlkreis Peine traten sechs Kandidaten an.

Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 2. Februar 2003 in Niedersachsen[5] im Wahlkreis 05 Peine
Partei Direktkandidat Erststimmen Zweitstimmen
SPD Ulrich Biel 46,7 42,2
CDU Ullrich Kemme 45,8 42,6
Bündnis 90/Die Grünen Rüdiger Hadel 3,9 5,8
FDP Olaf Sperling 2,6 6,9
Partei des Demokratischen Sozialismus 0,6
Bürgerrechtsbewegung Solidarität Wolfhard Peters 0,5
Die Grauen 0,3
Republikaner 0,5
Familien-Partei
ödp 0,1
PBC Wilfried Rust 0,5 0,3
Partei Rechtsstaatlicher Offensive 0,8

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kandidatenliste 2013
  2. Niedersächsische Landeswahlleiterin: Endgueltige Ergebnisse und Vergleichszahlen im Wahlkreis Nr. 04 Peine. In: Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 20.01.2013. Abgerufen am 7. Januar 2013.
  3. Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 20. Januar 2013 im Wahlkreis Peine
  4. Niedersächsisches Landesamt für Statistik: Wahlkreis: 004 Peine. In: Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 27.01.2008 in Niedersachsen. Abgerufen am 8. Februar 2009.
  5. Wahlergebnisse 2003