Leti-Inseln

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leti-Inseln
Die Leti-Inseln
Die Leti-Inseln
Gewässer Bandasee, Timorsee
Archipel Molukken
Geographische Lage 8° 11′ S, 127° 56′ O-8.1788694444444127.94128333333Koordinaten: 8° 11′ S, 127° 56′ O
Leti-Inseln (Molukken-Papua)
Leti-Inseln
Anzahl der Inseln 3
Hauptinsel Moa
Gesamtfläche 750 km²
Einwohner 16.600 (2010)

Die indonesischen Leti-Inseln (indon. Kepulauan Leti) gehören zu den Südlichen Molukken.

Geographie[Bearbeiten]

Die drei Leti-Inseln liegen östlich von Timor und südöstlich von Wetar. Die größte Insel ist Moa mit der größten Siedlung Pati im Süden. Westlich von Moa liegt, jenseits der Moastraße, das kleinere Leti mit dem Ort Serwaru an der Nordküste, östlich der Lakorstraße, die Insel Lakor mit dem Ort Werwawan (Warwawang, Werwaru) an der Nordküste. Die Gesamtfläche der Inseln beträgt etwa 750 Quadratkilometer.[1]

Die Leti-Inseln bilden die Kecamatans Leti Moa Lakor, Pulau Lakor und Pulau Moa, (Kabupaten Südwestmolukken (Maluku Barat Daya), Provinz Maluku).[2] Hauptort vom Kabupaten ist Tiakur, an der Westküste Moa.[3]

Einwohner[Bearbeiten]

Traditionelle Kunst von den Leti-Inseln

Auf der Inselgruppe leben etwa 16.600 Menschen, 7.000 davon auf der Insel Leti. Dort spricht man die austronesische Sprache Leti.[1]

Traditionell bestand mit den Fataluku aus dem osttimoresischen Tutuala eine enge Handelsbeziehung, die auch zu einem kulturellen Austausch führte. Osttimor liegt nur einen Segeltag von Leti entfernt. Eine Handelsware waren Batik-Sarongs. Seit der Unabhängigkeit Osttimors 2002 ist der traditionelle Handel über die nationalen Grenzen allerdings zurückgegangen.[4]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Leti-Inseln – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Indahnesia: The Leti Islands, abgerufen am 22. Dezember 2012
  2. Penduduk Indonesia menurut desa 2010 (indonesisch; PDF; 6,0 MB), abgerufen am 26. Januar 2013
  3. Undang Undang Republik Indonesia nomor 31 tahun 2008 tentang Pembentukan Kabupaten Maluku Barat Daya Di Provinsi Maluku (Gesetz der Republik Indonesien Nummer 31 von 2008 über die Errichtung von Südwest Maluku Distrikt in der Provinz Maluku)
  4. Lisa Palmer, Demetrio do Amaral de Carvalho: Nation building and resource management: The politics of ‘nature’ in Timor Leste (PDF; 343 kB), abgerufen am 28. Dezember 2012