Liste der Nummer-eins-Hits in Frankreich (1999)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste enthält alle Nummer-eins-Hits in Frankreich im Jahr 1999. Es gab in diesem Jahr elf Nummer-eins-Singles und 14 Nummer-eins-Alben.

Singles Alben
  • Ensemble contre le SidaSa raison d’être
    • 12 Wochen (27. Dezember 1998 – 9. Januar 1999)
  • ManauMais qui est La Belette?
    • 1 Woche (10. Januar – 16. Januar)
  • CherBelieve
    • 1 Woche (17. Januar – 23. Januar)
  • LarussoTu m'oublieras
    • 12 Wochen (24. Januar – 17. April)
  • Britney Spears… Baby One More Time
    • 2 Wochen (18. April – 1. Mai)
  • MoosAu nom de la rose
    • 9 Wochen (2. Mai – 3. Juli)
  • ZebdaTomber la chemise
    • 4 Wochen (4. Juli – 31. Juli)
  • Eiffel 65Blue (Da Ba Dee)
    • 3 Wochen (1. August – 21. August)
  • Lou BegaMambo No. 5 (A Little Bit Of …)
    • 15 Wochen (22. August – 4. Dezember, insgesamt 16 Wochen)
  • TexasSummer Son
    • 1 Woche (5. Dezember – 11. Dezember)
  • Lou BegaMambo No. 5 (A Little Bit Of …)
    • 1 Woche (12. Dezember – 18. Dezember, insgesamt 16 Wochen)
  • Britney Spears(You Drive Me) Crazy
    • 3 Wochen (19. Dezember 1999 – 8. Januar 2000)
  • Notre-Dame de Paris (Musical-Soundtrack)
    • 6 Wochen (6. Dezember 1998 – 16. Januar 1999, insgesamt 17 Wochen; → 1998)
  • ManauPanique celtique
    • 2 Wochen (17. Januar – 30. Januar, insgesamt 5 Wochen; → 1998)
  • Notre-Dame de Paris (Musical-Soundtrack)
    • 3 Wochen (31. Januar – 20. Februar, insgesamt 17 Wochen)
  • Lara FabianLive
    • 4 Wochen (21. Februar – 20. März)
  • Axelle RedToujours moi
    • 1 Woche (21. März – 27. März)
  • Francis CabrelHors saison
    • 11 Wochen (28. März – 12. Juni, insgesamt 14 Wochen)
  • Jean-Jacques GoldmanTournée 98 en passant
    • 4 Wochen (13. Juni – 10. Juli)
  • Francis CabrelHors saison
    • 3 Wochen (11. Juli – 31. Juli, insgesamt 14 Wochen)
  • Émile & ImagesJusqu'au bout de la nuit
    • 4 Wochen (1. August – 28. August)
  • Céline DionAu cœur du stade
    • 2 Wochen (29. August – 11. September)
  • Johnny HallydaySang pour sang
    • 5 Wochen (12. September – 16. Oktober, insgesamt 11 Wochen)
  • Patrick BruelJuste avant
    • 1 Woche (17. Oktober – 23. Oktober, insgesamt 2 Wochen)
  • Florent PagnyRécréation
    • 1 Woche (24. Oktober – 30. Oktober)
  • Mariah CareyRainbow
    • 1 Woche (31. Oktober – 6. November)
  • Johnny HallydaySang pour sang
    • 1 Woche (7. November – 13. November, insgesamt 11 Wochen)
  • Alain SouchonAu ras des pâquerettes
    • 2 Wochen (14. November – 27. November)
  • Lara FabianLara Fabian
    • 1 Woche (28. November – 4. Dezember)
  • Johnny HallydaySang pour sang
    • 5 Wochen (5. Dezember 1999 – 8. Januar 2000, insgesamt 11 Wochen)

Weblinks[Bearbeiten]