Nationalkongress (Bolivien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Regierungsgebäude des Nationalkongresses von Bolivien Platz Murillo im Zentrum La Paz

Der Nationalkongress (spanisch Congreso Nacional) ist die Legislative von Bolivien. Er hat seinen Sitz in La Paz, dem Regierungssitz. Der Nationalkongress ist ein Zweikammerparlament bestehend aus Abgeordnetenhaus (Cámara de Diputados) und Senat (Cámara de Senadores oder Senado). Der Senat hat 27 Mitglieder, drei Vertreter für jedes Departamento. Zwei der drei Senatoren werden von jener Partei entsandt, die bei den Wahlen zum Senat die relative Mehrheit der Stimmen erhält, der dritte Senator wird von der Partei mit den zweitmeisten Stimmen entsandt. Das Abgeordnetenhaus hat 130 Mitglieder, von denen je eines über ein Direktmandat in den 68 Wahlbezirken gewählt wird. Die restlichen 62 Abgeordneten werden im Rahmen eines Verhältniswahlrechts aus landesweiten Parteilisten gewählt.

Gebäude[Bearbeiten]

Die beiden Kammern des Kongresses tagen im Palacio Legislativo an der Plaza Murillo, dem Hauptplatz von La Paz gegenüber dem Regierungspalast.

Bevor der Palacio Legislativo als Sitz des Kongresses genutzt wurde, befanden sich im Gebäude ein Kloster und eine Universität.

Weblinks[Bearbeiten]