Niederbösa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Niederbösa
Niederbösa
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Niederbösa hervorgehoben
51.27777777777810.999722222222205Koordinaten: 51° 17′ N, 11° 0′ O
Basisdaten
Bundesland: Thüringen
Landkreis: Kyffhäuserkreis
Verwaltungs-
gemeinschaft:
Greußen
Höhe: 205 m ü. NHN
Fläche: 4,56 km²
Einwohner: 132 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 29 Einwohner je km²
Postleitzahl: 99718
Vorwahl: 036379
Kfz-Kennzeichen: KYF, ART, SDH
Gemeindeschlüssel: 16 0 65 048
Adresse der Verbandsverwaltung: Bahnhofstr. 13a
99718 Greußen
Webpräsenz: www.niederboesa.de
Bürgermeister: Manfred Hellmann (CDU)
Lage der Gemeinde Niederbösa im Kyffhäuserkreis
Thüringen Abtsbessingen Artern/Unstrut Bad Frankenhausen/Kyffhäuser Kyffhäuserland Bellstedt Kyffhäuserland Clingen Borxleben Bretleben Donndorf Ebeleben Etzleben Freienbessingen Gehofen Kyffhäuserland Gorsleben Greußen Großenehrich Kyffhäuserland Kyffhäuserland Hauteroda Helbedündorf Heldrungen Hemleben Heygendorf Holzsußra Ichstedt Kalbsrieth Mönchpfiffel-Nikolausrieth Nausitz Niederbösa Oberbösa Oberheldrungen Oldisleben Reinsdorf Ringleben Rockstedt Roßleben Kyffhäuserland Kyffhäuserland Sondershausen Kyffhäuserland Thüringenhausen Topfstedt Trebra Voigtstedt Wasserthaleben Westgreußen Wiehe WolferschwendaKarte
Über dieses Bild

Niederbösa ist eine Gemeinde im thüringischen Kyffhäuserkreis. Sie gehört seit dem 1. Januar 1996 zur Verwaltungsgemeinschaft Greußen.

Geschichte[Bearbeiten]

Die historische Entwicklung des Ortes reicht bis in die Zeit der fränkischen Herrschaft zurück. Der Name wandelte sich vom im 8. Jahrhundert verwendeten Bisaha über Bösaha, Bysa über das im 13. Jahrhundert verwendete Nedernbesa bis zum heutigen Niederbösa. Bis 1918 gehörte der Ort zur Unterherrschaft des Fürstentums Schwarzburg-Sondershausen.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl (31. Dezember):

  • 1994 – 154
  • 1995 – 158
  • 1996 – 161
  • 1997 – 163
  • 1998 – 157
  • 1999 – 158
  • 2000 – 151
  • 2001 – 152
  • 2002 – 155
  • 2003 – 152
  • 2004 – 155
  • 2005 – 143
  • 2006 – 147
  • 2007 – 143
  • 2008 – 139
  • 2009 – 139
  • 2010 – 139
  • 2011 – 133
  • 2012 – 132
  • 2013 – 132
Datenquelle: Thüringer Landesamt für Statistik

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirche in Niederbösa
  • Dorfkirche: denkmalgeschützt und in gutem baulichem Zustand
  • Tor- und Türbögen großer Bauernhöfe
  • Bürgerhaus in Fachwerkbauweise

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Thüringer Landesamt für Statistik – Bevölkerung der Gemeinden, erfüllenden Gemeinden und Verwaltungsgemeinschaften nach Geschlecht in Thüringen (Hilfe dazu)


 Commons: Niederbösa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien