Ninove

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ninove
Blason ville be Ninove.svg Flag of None.svg
Ninove (Ostflandern)
Ninove
Ninove
Staat Belgien
Region Flandern
Provinz Ostflandern
Bezirk Aalst
Koordinaten 50° 50′ N, 4° 1′ O50.83754.0208333333333Koordinaten: 50° 50′ N, 4° 1′ O
Fläche 72,57 km²
Einwohner (Stand) 37.446 Einw. (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 516 Einw./km²
Postleitzahl 9400 (Ninove)
9401 (Pollare)
9402 (Meerbeke)
9403 (Neigem)
9404 (Aspelare)
9406 (Outer)
Vorwahl 054
Bürgermeister Luc Durant (Open VLD)
Adresse der
Kommunalverwaltung
Stadhuis
Centrumlaan 100
9400 Ninove
Webseite www.ninove.be

lflblelslh

Ninove ist eine Stadt in der Denderstreek in der belgischen Provinz Ostflandern. Sie liegt am Fluss Dender. Die Gemeinde besteht neben der Stadt aus den Ortsteilen Appelterre-Eichem, Aspelare, Denderwindeke, Lieferinge, Meerbeke, Nederhasselt, Neigem, Okegem, Outer, Pollare und Voorde.

Geschichte[Bearbeiten]

Archäologische Funde bezeugen eine Besiedlung der Gegend seit der Jungsteinzeit. Ninove geht auf eine kleine Ansiedlung zurück, die sich im 5. Jahrhundert mit der Ankunft der Franken zu einem Bauerndorf vergrößerte. Bis zum 12. Jahrhundert war Ninove aufgrund von Handel und einer befestigten Burg zu einer recht bedeutenden Stadt geworden. Auch eine Prämonstratenser-Abtei wurde bei Ninove gegründet. Im 15. bis 17. Jahrhundert kam es zum Niedergang der Stadt, die erst Mitte des 18. Jahrhunderts langsam wieder wuchs. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts siedelten sich die ersten Fabriken in Ninove an; Ninove wurde in der Zeit des 1. Weltkriegs zu einem Zentrum der flämischen Streichholz-Industrie. Die Bevölkerung der Stadt wuchs von 4400 im Jahre 1834 auf 12000 im Jahre 1970.

Ehrenbürger[Bearbeiten]

  1. Frans Hemerijckx (* 19. August 1902 in Ninove; † 15. Oktober 1969 in Löwen)
    Tropenarzt
    Verleihung am 28. August 1953
  2. August Liessens (* 17. August 1894 in Ninove; † 8. Juli 1954 in Sorel)
    Organist und Komponist
    Verleihung am 28. August 1953
  3. Hendrik Vangassen (* 19. Dezember 1896 in Mariakerke; † 20. März 1968 in Ninove)
    Sprachwissenschaftler und Autor
    Verleihung am 14. Februar 1960
  4. Rudy Van Snick (* 6. Februar 1956 in Zottegem)
    Bergsteiger
    Verleihung am 28. Juni 1990
    Mgr. Arthur Luysterman
  5. Arthur Luysterman (* 18. März 1932 in Ninove)
    Bischof von Gent
    Verleihung am 24. November 1990
  6. Hans Van Laethem (* 7. Februar 1960 in Ninove)
    Stadtschreier von Ninove
    Verleihung am 27. Oktober 2005
    Van Laethem wurde kurz nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft der Stadtschreier ausgezeichnet. Gewürdigt wurde damit seine langjährige Tätigkeit als Stadtschreier und seine zahlreichen Erfolge, mit denen er die Stadt über die Grenzen Belgiens hinaus bekannt gemacht hat.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ninove – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien