Olympische Winterspiele 1936/Eisschnelllauf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe

Bei den IV. Olympischen Spielen 1936 in Garmisch-Partenkirchen wurde vier Wettbewerbe im Eisschnelllauf ausgetragen. Austragungsort war die Natureisbahn Rießersee.

500 m[Bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit
1 NOR Ivar Ballangrud 43,4
2 NOR Georg Krog 43,5
3 USA Leonard Freisinger 44,0
4 JAP Shozo Ishihara 44,1
5 USA Delbert Lamb 44,8
6 AUT
USA
Karl Leban
Allan Potts
44,8



1500 m[Bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit
1 NOR Charles Mathiesen 2:19,2 (OR)
2 NOR Ivar Ballangrud 2:20,2
3 FIN Birger Wasenius 2:20,9
4 USA Leonard Freisinger 2:21,3
5 AUT Max Stiepl 2:21,6
6 AUT Karl Wazulek 2:22,2



5000 m[Bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit
1 NOR Ivar Ballangrud 8:19,6 (OR)
2 FIN Birger Wasenius 8:23,3
3 FIN Antero Ojala 8:30,1
4 NED Jan Langedijk 8:32,0
5 AUT Max Stiepl 8:35,0
6 FIN Ossi Blomquist 8:36,6



10.000 m[Bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit
1 NOR Ivar Ballangrud 17:24,3 (OR)
2 FIN Birger Wasenius 17:28,2
3 AUT Max Stiepl 17:30,0
4 NOR Charles Mathiesen 17:41,2
5 FIN Ossi Blomquist 17:42,4
6 NL Jan Langedijk 17:43,7

Gestartet wurde in Zweiergruppen. Über 10.000 m liefen die beiden Favoriten, Ivar Ballangrud und Birger Wasenius, direkt gegeneinander.

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Medaillenspiegel
Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 NorwegenNorwegen Norwegen 4 2 0 6
2 FinnlandFinnland Finnland 0 2 2 4
3 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 0 0 1 1
3 OsterreichÖsterreich Österreich 0 0 1 1