Olympische Winterspiele 1968/Eisschnelllauf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe
Olympische Winterspiele 1968
(Medaillenspiegel Eisschnelllauf)
Platz Mannschaft G S B Total
1 NiederlandeNiederlande NLD 3 3 3 9
2 NorwegenNorwegen NOR 1 2 1 4
3 FinnlandFinnland FIN 1 1 - 2
4 SchwedenSchweden SWE 1 - 1 2
5 Deutschland BRBR Deutschland FRG 1 - - 1
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA - 4 1 5

Bei den X. Olympischen Winterspielen 1968 in Grenoble wurden acht Wettbewerbe im Eisschnelllauf ausgetragen. Die nicht überdachte Anlage Parc Paul Mistral Stadion hatte eine Kapazität von 2.500 Zuschauern. Die äußeren Bedingungen spielten eine mitentscheidende Rolle: Der von den zahlreichen Industriebetrieben der Stadt ausgestoßene Ruß und Staub lagerte sich auf dem Eis ab, so dass jene Läufer, die kurz nach dem Wischen des Eises an den Start gehen konnten, einen Vorteil hatten.

(WR): Weltrekord
(OR): Olympischer Rekord

Männer[Bearbeiten]

500 Meter[Bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 FRG Erhard Keller 40,3 sec
2 NOR Magne Thomassen 40,5 sec
USA Richard McDermott 40,5 sec
4 URS Jewgeni Grischin 40,6 sec
5 NOR Arne Herjuaine 40,7 sec
USA Neil Blatchford 40,7 sec
USA John Wurster 40,7 sec
8 JPN Keiichi Suzuki 41,0 sec
- - - -
11 FRG Herbert Höfl 41,0 sec
13 NLD Adrianus Schenk 41,1 sec
19 FRG Gerhard Zimmermann 41,5 sec
26 AUT Otmar Braunecker 42,1 sec
31 FRG Günter Traub 42,5 sec
43 SUI Ruedi Uster 43,6 sec
44 SUI Hansruedi Widmer 43,7 sec

Datum: 14. Februar, 10:00 Uhr

Am Start waren 48 Läufer aus 17 Ländern.

1500 Meter[Bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 NLD Cornelis Verkerk 2:03,4 min (OR)
2 NLD Adrianus Schenk 2:05,0 min
NOR Ivar Eriksen 2:05,0 min
4 NOR Magne Thomassen 2:05,1 min
5 NOR Bjørn Tveter 2:05,2 min
SWE Johnny Höglin 2:05,2 min
- - - -
15 FRG Günter Traub 2:07,7 min
22 FRG Jürgen Traub 2:10,2 min
39 AUT Otmar Braunecker 2:14,4 min
40 AUT Hermann Strutz 2:14,8 min
44 AUT Erich Korbel 2:15,7 min
47 SUI Hansruedi Widmer 2:16,1 min
48 SUI Franz Krienbühl 2:16,3 min

Datum: 16. Februar, 09:00 Uhr

Am Start waren 53 Läufer aus 17 Ländern.

5000 Meter[Bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 NOR Fred Anton Maier 7:22,4 min (WR)
2 NLD Cornelis Verkerk 7:23,2 min
3 NLD Petrus Nottet 7:25,5 min
4 NOR Per Guttormsen 7:27,8 min
5 SWE Johnny Höglin 7:32,7 min
6 SWE Örjan Sandler 7:32,8 min
- - - -
13 FRG Günter Traub 7:40,4 min
16 AUT Hermann Strutz 7:53,3 min
20 FRG Jürgen Traub 7:55,3 min
34 SUI Franz Krienbühl 8:08,9 min
35 SUI Ruedi Uster 8:12,2 min
37 AUT Erich Korbel 8:20,8 min

Datum: 15. Februar, 09:00 Uhr

Am Start waren 38 Läufer aus 17 Ländern. Maier unterbot seinen eigenen Weltrekord über 5000 Meter um 3,8 Sekunden. Auch die beiden anderen Medaillengewinner blieben unter der alten Bestzeit. Außerdem schlugen sieben weitere Teilnehmer den 1964 aufgestellten olympischen Rekord des Norwegers Knut Johannesen.

10.000 Meter[Bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 SWE Johnny Höglin 15:23,6 min (OR)
2 NOR Fred Anton Maier 15:23,9 min
3 SWE Örjan Sandler 15:31,8 min
4 NOR Per Guttormsen 15:32,6 min
5 NLD Cornelis Verkerk 15:33,9 min
6 SWE Jonny Nilsson 15:39,6 min
- - - -
11 FRG Günter Traub 16:01,3 min
17 AUT Hermann Strutz 16:24,9 min
18 FRG Jürgen Traub 16:33,8 min

Datum: 17. Februar, 08:00 Uhr

Am Start waren 28 Läufer aus 17 Ländern.

Frauen[Bearbeiten]

500 Meter[Bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit
1 URS Ljudmila Titowa 46,1 sec
2 USA Mary Meyers 46,3 sec
USA Dianne Holum 46,3 sec
USA Jennifer Fish 46,3 sec
5 NLD Elisabeth van den Brom 46,6 sec
6 NOR Sigrid Sundby 46,7 sec
- - - -
12 FRG Evi Sappl 47,4 sec
16 GDR Ruth Schleiermacher 47,8 sec
21 FRG Hildegard Sellhuber 48,4 sec

Datum: 9. Februar, 10:00 Uhr

Am Start waren 28 Läuferinnen aus 11 Ländern.

1000 Meter[Bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit
1 NLD Carolina Geijssen 1:32,6 min (OR)
2 URS Ljudmila Titowa 1:32,9 min
3 USA Dianne Holum 1:33,4 min
4 FIN Kaija Mustonen 1:33,6 min
5 URS Irina Jegorowa 1:34,4 min
6 NOR Sigrid Sundby 1:34,5 min
- - - -
12 GDR Ruth Schleiermacher 1:35,6 min
16 FRG Hildegard Sellhuber 1:37,2 min
17 FRG Evi Sappl 1:37,4 min

Datum: 11. Februar, 10:00 Uhr

Am Start waren 29 Läuferinnen aus 12 Ländern.

1500 Meter[Bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit
1 FIN Kaija Mustonen 2:22,4 min (OR)
2 NLD Carolina Geijssen 2:22,7 min
3 NLD Christina Kaiser 2:24,5 min
4 NOR Sigrid Sundby 2:25,2 min
5 URS Lasma Kauniste 2:25,4 min
6 FIN Kaija-Liisa Keskivitikka 2:25,8 min
- - - -
8 GDR Ruth Schleiermacher 2:27,1 min
9 FRG Hildegard Sellhuber 2:27,5 min
30 FRG Paula Dufter 2:45,2 min

Datum: 10. Februar, 11:00 Uhr

Am Start waren 30 Läuferinnen aus 12 Ländern.

3000 Meter[Bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit
1 NLD Johanna Schut 4:56,2 min (OR)
2 FIN Kaija Mustonen 5:01,0 min
3 NLD Christina Kaiser 5:01,3 min
4 FIN Kaija-Liisa Keskivitikka 5:03,9 min
5 NLD Wilhelmina Burgmeijer 5:05,1 min
6 URS Lidija Skoblikowa 5:08,0 min
- - - -
19 FRG Paula Dufter 5:27,0 min

Datum: 12. Februar, 09:30 Uhr

Am Start waren 26 Läuferinnen aus 12 Ländern.