Olympische Zwischenspiele 1906/Ringen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ringen bei den
Olympischen Zwischenspielen
Olympische Ringe
Ringen
Informationen
Teilnehmer: 36 Athleten
Datum: 25. April-28. April
Wettkampfort: Athen
Entscheidungen: 4
Olympische Zwischenspiele 1906
(Medaillenspiegel Ringen)
Platz Mannschaft Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen Total
01 DanemarkDänemark Dänemark 2 1 1 4
02 Osterreich KaisertumKaisertum Österreich Österreich 1 2 1 4
03 Finnland Großfurstentum 1883Großfürstentum Finnland Finnland 1 1 2
04 BelgienBelgien Belgien 1 1
0 Ungarn 1867Ungarn Ungarn 1 1

Bei den Olympischen Zwischenspielen 1906 in Athen wurden 4 Wettbewerbe im Ringen ausgetragen, alle davon im griechisch-römischen Stil. Das Ringen war gemäß dem offiziellen Programm eingebettet in die übergeordnete Sportart Athletik, in der auch Steinstoßen, Tauziehen und Tauhangeln, sowie die heutigen Sportarten Leichtathletik und Gewichtheben vereint waren.

Männer[Bearbeiten]

Griechisch-römisch[Bearbeiten]

Leichtgewicht[Bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 Osterreich KaisertumKaisertum Österreich AUT Rudolf Watzl
2 DanemarkDänemark DEN Karl Karlsen
3 Ungarn 1867Ungarn HUN Ferenc Holubán


Mittelgewicht[Bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 Finnland Großfurstentum 1883Großfürstentum Finnland FIN Verner Weckman
2 Osterreich KaisertumKaisertum Österreich AUT Rudolf Lindmayer
3 DanemarkDänemark DEN Robert Behrens


Schwergewicht[Bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 DanemarkDänemark DEN Søren Jensen
2 Osterreich KaisertumKaisertum Österreich AUT Henri Baur
3 BelgienBelgien BEL Marcel Dubois


Offene Klasse[Bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 DanemarkDänemark DEN Søren Jensen
2 Finnland Großfurstentum 1883Großfürstentum Finnland FIN Verner Weckman
3 Osterreich KaisertumKaisertum Österreich AUT Rudolf Watzl

In dieser Klasse durften nur die Sieger der drei verschiedenen Gewichtsklassen antreten, somit gab es auch nur drei Teilnehmer bei diesem Wettbewerb.