Saint-Léger-du-Ventoux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saint-Léger-du-Ventoux
Wappen von Saint-Léger-du-Ventoux
Saint-Léger-du-Ventoux (Frankreich)
Saint-Léger-du-Ventoux
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Vaucluse
Arrondissement Carpentras
Kanton Malaucène
Gemeindeverband Pays Vaison Ventoux.
Koordinaten 44° 13′ N, 5° 17′ O44.2130555555565.2761111111111386Koordinaten: 44° 13′ N, 5° 17′ O
Höhe 355–1.901 m
Fläche 19,29 km²
Einwohner 36 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 2 Einw./km²
Postleitzahl 84390
INSEE-Code

Kirche in Saint-Léger-du-Ventoux

Saint-Léger-du-Ventoux ist eine französische Gemeinde mit 36 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Vaucluse in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Saint-Léger-du-Ventoux ist die bevölkerungsärmste Gemeinde im Département Vaucluse.

Geografie[Bearbeiten]

Die Gemeinde liegt am Mont Ventoux, dem höchsten Berg der Provenzalischen Voralpen. Am Gipfel des Berges ergibt sich die besondere Situation, dass dort gleich vier Gemeinden sich treffen: Saint-Léger-du-Ventoux, Bédoin, Brantes und Beaumont-du-Ventoux. Der Gipfel gehört zur Gemeinde Bédoin, keine fünfzig Meter weiter befindet man sich jedoch schon wieder auf dem Gebiet von Saint-Léger, dazwischen gehört noch ein schmaler Streifen zu Brantes. Der Ort liegt nur rund einen Kilometer von der Grenze zum Département Drôme entfernt am Ufer des Flusses Toulourenc.

Geschichte[Bearbeiten]

Vor der Christianisierung wurde hier wohl eine Gottheit namens Touleronco verehrt, benannt nach dem Fluss Toulourenc. 1254 hieß der Ort "De Sancto Lauderio", 1363 hieß er dann "Sant Leydier". 1550 wird das Dorf in einem Dokument als "Sanctus Loderius" erwähnt. Seit dem 18. Juli 1953 besitzt der Ort seinen heutigen Namen Saint-Léger-du-Ventoux.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
Einwohner 36 30 28 33 31 24 30

Weblinks[Bearbeiten]