Beaumes-de-Venise

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Beaumes-de-Venise
Wappen von Beaumes-de-Venise
Beaumes-de-Venise (Frankreich)
Beaumes-de-Venise
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Vaucluse
Arrondissement Carpentras
Kanton Beaumes-de-Venise
Gemeindeverband Ventoux-Comtat Venaissin.
Koordinaten 44° 7′ N, 5° 2′ O44.1227777777785.0305555555556112Koordinaten: 44° 7′ N, 5° 2′ O
Höhe 44–442 m
Fläche 18,89 km²
Einwohner 2.360 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 125 Einw./km²
Postleitzahl 84190
INSEE-Code

Kirche von Beaumes-de-Venise

Beaumes-de-Venise (occitan.: Baumas de Venisa oder Baumo de Veniso) ist eine Gemeinde mit 2360 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) in Frankreich und liegt im Département Vaucluse, in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Beaumes-de-Venise ist Teil des Gemeindeverbands Communauté d'agglomération Ventoux-Comtat Venaissin. Die Gemeinde liegt südlich des kleinen Bergmassivs der Dentelles de Montmirail.

Wappen[Bearbeiten]

Beschreibung: In Blau drei goldene Taukreuze (2:1 gestellt)

Die Einwohner der Gemeinde werden Balméens genannt.

Ein Teil der landwirtschaftlichen Flächen dient dem Weinbau, und die Weinberge liegen innerhalb der geschützten Herkunftsbezeichnungen Beaumes-de-Venise, Muscat de Beaumes-de-Venise und Côtes du Rhône. Ein Großteil der Winzer bewirtschaftet auch Flächen der nahegelegenen Appellation Côtes du Luberon.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1962 1386
1968 1484
1975 1631
1982 1721
1990 1784
1999 2051
2008 2262
2010 2305

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Beaumes-de-Venise – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien