Tögrög

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mongolischer Tögrög

20 Tögrög Banknote, Vorderseite

Staat: Mongolei
Unterteilung: 100 Möngö
ISO-4217-Code: MNT
Abkürzung:
Wechselkurs:
(1. Mai 2014)

EUR = 2.473,1 MNT
1.000 MNT = 0,40435 EUR

CHF = 2.030,5 MNT
1.000 MNT = 0,49249 CHF

Der Mongolische Tögrög (mongolisch төгрөг; häufig auch nach der russischen Bezeichnung тыгрик/Tugrik oder Tugrig; Währungsabkürzung: ) ist die Währung der Mongolei. Er war historisch in 100 Möngö (мөнгө) unterteilt, die kleine Währungseinheit wird aber nicht mehr verwendet.

Den Tögrög gibt es in Banknoten und Münzen:

  • Die Noten weisen Werte von 1, 5, 10, 20, 50, 100, 500, 1.000, 5.000, 10.000 und 20.000 Tögrög auf. In der Praxis sind Noten unter 10 Tögrög aber kaum mehr im Einsatz.
  • Münzen gibt es mit Werten von 20, 50, 100, 200 und 500 Tögrög. Diese werden aber in der Praxis nicht mehr verwendet.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Tögrög wurde 1925 eingeführt und war während der Zeit des Sozialismus im Verhältnis eins zu eins an den sowjetischen Rubel gebunden. Er sollte die vorher gebräuchlichen ausländischen Währungen, wie den in China üblichen Mexikanischen Silberdollar und den Tauschhandel mit Silberstücken und Teeziegeln ersetzen.

Seit der Demokratisierung des Landes ist die Währung frei konvertierbar, der zunächst rapide Wertverfall verlangsamte sich seit Ende der 1990er Jahre. Zwischen 2000 und 2005 ist der Kurs von circa 1050 MNT/USD auf circa 1200 MNT/USD gefallen.

20-Tögrög-Banknote – Rückseite