Iranischer Rial

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rial
Staat: Iran
Unterteilung: 100 Dinars (früher)
ISO-4217-Code: IRR
Abkürzung: Rl.
Wechselkurs:
(4. Aug 2014)

EUR = 35.406,45 IRR
10.000 IRR = 0,282 EUR

CHF = 29.356,148 IRR
10.000 IRR = 0,341 CHF

100-Rial-Banknote (1981)

Der Rial, persisch ‏ریال‎, DMG riyāl, ist die Währung des Iran. Der ISO-Code ist IRR, als ortsübliche Abkürzung wird auch Rl. verwendet.

Der Name Rial leitet sich vom spanischen Real ab, der mehrere Jahrhunderte die Währung in Spanien war (abgeleitet von span. rey ‚König‘).

10 Rial werden (teilweise auch offiziell) als Toman, der Name der alten persischen Währung, bezeichnet.

Am 19. Juli 2011 wurde von der Zentralbank beschlossen, vier Nullen zu streichen und die neue Währung Parsi zu nennen.[1]. Bis zwei Jahre später wurden diese Pläne jedoch noch nicht umgesetzt.

Im Herbst 2012 kam es zu einem deutlichen Wertverlust des Rial am maßgeblichen Markt in Teheran, woraufhin die Regierung massiv gegen den Währungsgraumarkt vorging und viele Geldwechselbüros schloss.

Für den Rial gibt es derzeit drei parallele Wechselkurse. Der erste ist der sogenannte Reference-Kurs, welcher früher Firmen und Fluggesellschaften zur Verfügung stand, die sich mittels dieses Kurses mit preiswerten US-Dollar für Auslandsgeschäfte versorgen konnten. Nach den Reformen vom Herbst 2012, und den damit einhergehenden massiven Einschränkungen, ist dieser Kurs fast bedeutungslos geworden. Der zweite Kurs ist der Non-reference-Kurs, dem offiziellen Devisenwechselkurs. Dieser Kurs ist etwa doppelt so hoch wie der reference rate, d.h. es müssen doppelt so viele Rial für einen US-Dollar bezahlt werden. Der dritte Kurs ist der Schwarz- bzw. Graumarktkurs. Das ist der Kurs der für Bargeld auf Märkten gezahlt wird. Vor dem Herbst 2012 wurde dieser Kurs halboffiziell durch Durchschnittspreise des Teheraner Marktes festgelegt. Heute versucht die Regierung den Gebrauch dieses Kurses massiv einzuschränken, dennoch werden weiter Rial auf dem Markt getauscht. Mitte Januar 2013 war z.B. der Kurs des Rial 42.900 / €[2], während der Non-reference-Kurs bei ca. 33.000 / € lag.

Münzen[Bearbeiten]

Die letzten Münzen wurden zu 50, 100, 250 und 500 Rial geprägt, wobei die 500-Rial-Münze eine Bimetallmünze ist. Zu Zeiten der islamischen Republik Iran gab es auch eine 250-Rial-Bimetallmünze.

Aktuell sind Münzen zu 1000, 2000 und 5000 Rial im Umlauf. Der Gebrauch der Münzen zu 2000 und 5000 Rial ist aber unüblich.

Banknoten[Bearbeiten]

Der 50.000-Rial-Schein mit dem Atomsymbol auf der Rückseite wurde am 3. März 2007 vorgestellt. Am 22. Juni 2010 erschien der 100.000-Rial-Schein, um den Scheckverkehr einzudämmen. Er ist derzeit der Geldschein mit dem höchsten Wert im Umlauf. Da dieser Schein aber trotzdem nur von verhältnismäßig geringem Wert ist (Anfang 2013 ca. 3 €), und bei üblichem Gebrauch somit sehr viele Scheine benötigt werden, werden von den Zentralbank darüber hinaus noch sogenannte "Iran Cheques" ausgegeben, die im täglichen Gebrauch wie Bargeld benutzt werden. Früher wurden solche Schecks auch von anderen Banken ausgegeben, seit 2008 darf dies nur noch die Iranische Zentralbank. Derzeit gibt es zwei Wertstufen zu 500.000 und 1.000.000 Rial.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.uskowioniran.com/2011/07/parsi-to-replace-rial-as-national.html
  2. http://en.trend.az/capital/business/2107546.html