West Maas en Waal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde West Maas en Waal
Flagge der Gemeinde West Maas en Waal
Flagge
Wappen der Gemeinde West Maas en Waal
Wappen
Provinz Gelderland Gelderland
Bürgermeister Thomas Steenkamp
Sitz der Gemeinde Beneden-Leeuwen
Fläche
 – Land
 – Wasser
85,84 km²
77,38 km²
7,77 km²
CBS-Code 0668
Einwohner 18.422 (1. Jan. 2014[1])
Bevölkerungsdichte 215 Einwohner/km²
Koordinaten 51° 53′ N, 5° 31′ O51.8833333333335.5166666666667Koordinaten: 51° 53′ N, 5° 31′ O
Bedeutender Verkehrsweg N322, N323
Vorwahl 0487
Postleitzahlen 6620–6621, 6626–6629, 6657–6659
Website www.westmaasenwaal.nl
Lage von West Maas en Waal in den Niederlanden

West Maas en Waal ( anhören?/i) ist eine niederländische Gemeinde der Provinz Gelderland und hatte am 1. Januar 2014 nach Angaben des CBS 18.422 Einwohner.

Orte[Bearbeiten]

In der Gemeinde liegen folgende Dörfer: Boven-Leeuwen; Beneden-Leeuwen, der größte Ort, wo auch die Gemeindeverwaltung ihren Sitz hat; Dreumel; Wamel (gegenüber Tiel an der Waal); Maasbommel; Alphen aan de Maas; Altforst; Appeltern.

Dazu gibt es noch mehrere kleine Ortschaften, darunter eine mit dem unheimlichen Namen Moordhuizen (Mordhausen).

Lage und Wirtschaft[Bearbeiten]

Die Gemeinde liegt zwischen den Flüssen Maas und Waal, südlich von Tiel. Nach Tiel führt eine Autobahnbrücke über die Waal. Die Dörfer leben von etwas Industrie (Backsteine, Möbel, Beton usw.), Viehzucht und Obstbau. Das malerische Dorf Appeltern, und das Wassersportzentrum "De Gouden Ham" (Der Goldene Schinken) bei Maasbommel ziehen die nötigen Touristen heran.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: West Maas en Waal – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 12.04.2014Centraal Bureau voor de Statistiek, Niederlande